Mo, 11. Dezember 2017

"Risiko"-Ausstellung

19.08.2015 15:25

Gezeichneter Widerstand seit 1900

Mit dem Attentat auf die Redaktion des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" ist der Zündstoff von Karikaturen wieder zum Thema geworden. Dass diese seit jeher ein Stachel im Fleisch der Machthaber sind, lässt sich an der Ausstellung "Risiko" im Landhaus Feuerlöscher wunderbar nachvollziehen.

Es sind erstaunliche Exponate, die Emil Gruber und Günter Eisenhut für die "Risiko"-Ausstellung im Landhaus Feuerlöscher in Prenning zusammengetragen haben. Überraschend ist dabei nicht nur die Risikobereitschaft der Künstler, die sich auch durch größte Repressalien nicht von ihrer Überzeugung abbringen haben lassen, sondern auch die Deutlichkeit, mit der sie ihre Kritik formulierten.

Da finden sich Karikaturen von Frantisek Kupka vom Beginn des 20. Jahrhunderts neben jenen, die in "Charlie Hebdo" publiziert wurden, das ergänzen einander Zeichnungen zur Studenten-Revolte in den 1960er-Jahren und Plakate gegen Atomkraft, da wird der in den 1930er- und 1940er-Jahren immer stärker werdende politische Druck auf Andersdenkende oft mit nur wenigen hingeworfenen Linien überdeutlich gemacht.

Es ist eine spannende Ausstellung, die der Verein "prenninger gespräche" hier noch bis zum 27. November präsentiert. Sie setzt nicht nur die in diesem Haus kultivierte Reihe über den „kulturellen Widerstand“ fort, sie macht auch deutlich, wie wichtig Gegenstimmen sind!

Alle Informationen zur Schau bekommt man hier

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden