Mo, 11. Dezember 2017

Festival-Start

19.08.2015 12:42

Frequency 2015: Lasst die Party beginnen!

Startschuss zur 15. Auflage des renommierten Frequency Festivals im Green Park von St. Pölten. Zum Jubiläum haben sich die Veranstalter wieder mal so einiges einfallen lassen, um das dreitägige Vergnügen noch besser und komfortabler zu gestalten. So gibt es neben Top-Acts wie Linkin Park, The Prodigy, Ellie Goulding und Kendrick Lamar erstmals ein eigenes Food-Festival mit herausragenden Speisen und die Möglichkeit, am Ende des Festivals Asylwerber in Traiskirchen zu unterstützen. Zusätzliches Highlight: The Prodigy kommen im Herbst wieder!

Dass in diesem Tropensommer der Rekorde der Auftakt des Frequency-Festivals ausgerechnet auf einen der kältesten Tage der vergangenen Wochen fällt, ist eigentlich ein bisschen unfair.  Aber das wird der Jubiläumsstimmung keinen Abbruch tun! Schließlich haben langjährige Frequency-Fans in den vergangenen Jahren einige Wetterkapriolen durchgestanden – und trotzdem gefeiert, was das Zeug hält! Dem steht heuer auch nichts im Wege, denn das Jubiläumsprogramm ist mit den unterschiedlichsten Stars gespickt, die gleich auf mehreren Bühnen einheizen.

Feuriger Auftakt
Los geht es am ersten Tag mit den Punk-Rockern Bad Religion, den Chartsstürmern The Script, der zauberhaften Ellie Goulding, die in einer Festival-Männerwelt für weiblichen Sex-Appeal sorgt, dem Edelrapper Casper, dem elektronischen Kultduo The Chemical Brothers und vielen, vielen mehr.

Am Freitag kehrt dann auch der Sommer aufs Frequency zurück – mit angenehmen 25 Grad Höchsttemperatur müssen dennoch Acts wie allen voran The Prodigy, The Offspring, Kwabs, Simple Plan u. v. m. für echte Hitzewallungen sorgen.

Feiern ohne Ende
Zum Abschluss dreht das Jubiläums-Line-Up am Samstag noch einmal in seiner ganzen Vielfalt ordentlich auf: Der deutsche Hit-Produzent Fritz Kalkbrenner, der Hip-Hop-Shootingstar Kendrick Lamar, DJ-Kracher Martin Garrix und die Nu-Metal-Rocker Linkin Park lassen den Green Park in St. Pölten garantiert beben. Und wer dann immer noch nicht genug hat, der kann an allen drei Tagen im Night-Park noch bis in die frühen Morgenstunden feiern.

Für so viel Party müssen die Kräfte reichen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Festival-Essen eher eine geschmacklose Notwendigkeit als ein Genuss war. In diesem Jahr feiert man den Geburtstag mit einem eigenen Food-Festival auf dem Frequency – in einem Biergarten mit mehr als 500 Sitzpläten kann man Spezialiäten aus dem Frequency-Pub, dem Bistro,einem Fish&Chips-Laden, dem Space-Grill u. v. m. genießen.

Nützliche Hilfe
Nach drei Tagen Party kann man dann ein kleines Zeichen setzen – Besucher können ihre Zelte, Isomatten und Schlafsäcke beim Haupteingang abgeben, sie kommen den bedürftigen Asylsuchenden in Traiskirchen zugute. Alle weiteren Infos unter www.frequency.at.

The Prodigy kommen wieder!
Noch bevor die Techno-Kultband The Prodigy auf dem Frequency losfeuert, geben sie nun ihren neuen Konzerttermin bekannt: Am 13. November spielen sie in der Wiener Stadthalle. Special Guests sind Public Enemy. Tickets gibt es ab 24. August, 9 Uhr, unter 01/960 96 999 und im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden