So, 17. Dezember 2017

Verrückter Roadtrip

19.08.2015 13:31

"Vacation": Die Griswolds machen das Land unsicher

Das hört sich nach einem Horror-Roadtrip an: Ein nerviger Bruder, ein pubertierender Teenager, eine frustrierte Ehefrau und ein übereifriger Chaos-Dad fahren mit dem Auto von Chicago ins 3.000 Kilometer entfernte Kalifornien. Der einzige Mietwagen, der noch zu haben ist: Ein blauer Minivan aus Albanien, den Daddy Rusty seiner Familie als den "Honda aus Albanien" schmackhaft macht.

Der "Tartan Prancer" mit riesigen Aschenbechern, vier Außenspiegeln, drehbarem Fahrersitz und zig mysteriösen Fernsteuerungen ist längst nicht das Schrägste an der Komödie "Vacation - Wir sind die Griswolds" (Kinostart: 20. August). So eine Urlaubsreise wünscht man sich wirklich nur auf der Kino-Leinwand.

Von wegen Familienidylle: Die Griswolds - Papa Rusty ("Hangover"-Star Ed Helms), Mom Debbie (Christina Applegate), der rotzfreche kleine Kevin und Softie-Teenager James - stolpern von einem Fettnäpfchen ins nächste. "Vacation" ist keine harmlose Familien-Komödie, sondern ein recht derbes Abenteuer, das auch unter die Gürtellinie geht. Verglichen damit war der Originalfilm "Die schrillen Vier auf Achse" aus den 1980er-Jahren recht harmlos. Damals spielte Star-Komiker Chevy Chase Papa Griswold, der Ehefrau Ellen (Beverly D'Angelo), Tochter Audrey und Söhnchen Rusty in den kalifornischen Freizeitpark "Walley World" chauffiert.

"Naturquelle" als Abwassergrube
Das neue Werk mit dem herrlich-trotteligen Ed Helms als nun erwachsener Rusty Griswold auf einem Nostalgie-Trip animiert mit derben Späßen, peinlichen Missgeschicken und schmerzhaften Pannen zum Lachen. Vorausgesetzt man steht auf witzige Geschmacklosigkeiten.

Die gibt es reichlich: Etwa, wenn sich die Griswolds in einer "heißen Naturquelle" entspannen, die sich als Abwassergrube entpuppt. Wenn die biedere Debbie an ihrem trinkfreudigen College wie zu alten Studentenzeiten über die Stränge schlägt oder wenn die Eheleute ihr müdes Sexleben ausgerechnet in freier Natur aufpeppen wollen.

Eine Augenweide - nicht nur für Debbie - ist der muskelbepackte Oberkörper des Schauspielers Chris Hemsworth ("Thor"), der in "Vacation" in seiner ersten Komödienrolle glänzt. Der schießfreudige, sexbesessene und reiche Ranchbesitzer Stone Crandall ist Rustys Schwager und dessen genaues Gegenteil. Der im vorigen Jahr vom People-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gekürte Hemsworth macht diesem Titel in knappen Boxershorts alle Ehre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden