Mi, 13. Dezember 2017

Körperwahn

18.08.2015 14:12

Auf Diät: Kobold Pumuckl für neues Buch schlanker

Nach der "Biene Maja" ist eine weitere Zeichentricklegende auf Diät gesetzt worden: Für ein neues Pumuckl-Buch musste der kleine Kobold abspecken. "Ich sollte ihn dynamischer zeichnen. Ich habe mich an meinen sportlichen Söhnen orientiert", sagte der Illustrator Jan Saße (39) der "Bild"-Zeitung und beschwichtigte: "Pumuckl hat nicht gehungert."

Eine Sprecherin des Stuttgarter Kosmos-Verlags erklärte, es habe keine Vorgabe gegeben, Pumuckl dünner zu zeichnen. "Pumuckl sollte einerseits klassisch und wiedererkennbar sein für die Erwachsenen, die Pumuckl noch aus ihrer eigenen Kindheit kennen. Andererseits sollte er auch einen leicht modernen Touch bekommen, um die neue Generation Kinder anzusprechen, die Pumuckl jetzt lesen."

Anlass für die neue Ausgabe, die am 11. September erscheinen soll, sind der 95. Geburtstag der Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut am 17. November und das Erscheinen des ersten Pumuckl-Buchs vor 50 Jahren im Stuttgarter Herold-Verlag.

Maja mit Wespentaille
2013 erweckten der ORF und der ZDF die Kinderkultserie "Biene Maja" zu neuem Leben im 3D-Look. Auch sie durfte nicht mehr pummelig sein, sondern schwirrt seither deutlich schlanker mit ihrem ebenfalls dünnen Kumpel Willi über die Klatschmohnwiese. Begründet wurde dies damals damit, dass Maja mit ihren alten Proportionen in 2D niedlich wirke, in 3D jedoch wie eine Hummel aussehe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden