Fr, 24. November 2017

Armani-Kampagne

18.08.2015 08:47

Swift & Harris: 10 Mio. Dollar fürs Ausziehen

Taylor Swift und Calvin Harris wurden angeblich zehn Millionen Dollar von Armani geboten, wenn sie sich in Unterwäsche ablichten lassen. Mit diesem gemeinsamen Shooting soll an die erfolgreiche Paar-Kampagne mit David und Victoria Beckham aus dem Jahr 2009 angeknüpft werden.

Das Angebot beträgt laut der britischen Webseite "Female First" zehn Millionen Dollar, allerdings könnte sich diese Summe noch vervielfachen, sollten sich die beiden Verliebten darauf einlassen, die Kampagne erfolgreich sein und international beworben werden.

Für Swift wäre es der erste professionelle Model-Gig, während ihr Partner bereits in Unterhose für Calvin Klein vor der Linse posierte. Sollten die Promis das Angebot annehmen, würden sie ihren Status als bestbezahltes Paar im Showbusiness zementieren - denn bereits jetzt verfügen sie angeblich über ein Gesamtvermögen von 146 Millionen Dollar.

Momentan soll sich das Team um die Sängerin beraten, ob man diesem Angebot stattgeben und die 25-Jährige für Armani tatsächlich modeln lassen solle. Bislang ist allerdings noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen, ob bereits eine Entscheidung gefallen ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden