Mo, 18. Dezember 2017

Hitze in Kärnten

17.08.2015 15:39

Rekordverbrauch beim Wasser

Die Hitze in Kärnten sorgt nicht nur für sprudelnde Umsätze bei den Wirten, sondern auch für einen Rekordverbrauch beim Wasser. In diesem Jahr verzeichnen die heimischen Gemeinden eine Zunahme bis 50 Prozent. In den Tourismusgemeinden werden sogar bis zu 600 Liter Wasser (!) pro Person verbraucht.

Die heimischen Wassermeister kommen ins Schwitzen – vor allem in Klagenfurt hat der Bedarf rekordverdächtige Werte erreicht.

„An Spitzentagen verzeichnen wir Verbrauchswerte von 34.000 Kubikmeter Wasser. Das ist um die Hälfte mehr als einem üblichen Sommertag“, so Stadtwerke-Sprecher Harald Raffer. Einen Wasserengpass müsse man jedoch nicht befürchten. Die Stadtwerke haben sich durch 18 Hochbehälter, 1500 Anlagen und drei Brunnen für den tropischen Sommer abgesichert.

Schon enger sieht es in einigen Kärntner Landgemeinden aus. „Vor allem in den Tourismusregionen gibt es einen stark erhöhten Wasserverbrauch“, so Gerhard Freundl von der Wasserwirtschaft des Landes. „Pro Tag werden in einer Tourismusgemeinde um die 600 Liter pro Person verbraucht, da auch Whirlpools betrieben werden.“

Die Wasservorräte dürften den Sommer dennoch „überleben“. Freundl: „Es hat zum Glück auch genug Niederschlag gegeben.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden