Do, 14. Dezember 2017

Supercup-Rückspiel

17.08.2015 08:24

0:4 - aber Barca glaubt an das Wunder

Der FC Barcelona steht vor Teil zwei des spanischen Fußball-Supercups mit dem Rücken zur Wand. Nach dem 0:4 im Hinspiel benötigen die Katalanen am Montagabend gegen Athletic Bilbao im Camp Nou ein kleines Wunder, um den fünften Titel im Jahr 2015 doch noch zu feiern. Einen 0:4-Rückstand aus dem Hinspiel hat der Champions-League-Sieger aber bisher noch nie wettgemacht.

"Es ist eine Herausforderung, die eine Mannschaft mit unserer Qualität schaffen kann. Wenn wir gut auftreten, haben wir eine Chance", hat FC-Barcelona-Trainer Luis Enrique den Titel noch nicht abgeschrieben. Seine Elf werde frischer sein, als noch am Freitag. "Wenn Barca spielt, kann alles passieren", betonte der ehemalige spanische Teamspieler.

Enrique glaubt an vier Treffer
Steigern muss sich der spanische Meister vor allem in der Defensive. Auch zuvor im europäischen Supercup hatte die Luis-Enrique-Truppe beim 5:4-Erfolg nach Verlängerung gegen den FC Sevilla vier Gegentreffer kassiert. "Wir sind in der Lage, vier Treffer zu erzielen, aber wir müssen auch in der Lage sein, unser Tor sauber zu halten", ist sich Luis Enrique bewusst.

Bravo statt Ter Stegen?
Im Tor könnte Claudio Bravo den Vorzug gegenüber Marc-Andre ter Stegen erhalten, dem das 0:1 im Hinspiel angelastet wurde. Der Chilene Bravo hatte in der Sommerpause mit seiner Nationalmannschaft die Copa America gewonnen und daher erst vor kurzem wieder das Training bei Barca aufgenommen. Weiter verzichten muss Barca auf den an Mumps erkrankten Offensivstar Neymar.

Bilbao würde mit dem Titelgewinn eine lange Durststrecke beenden. In der Saison 1984/85 (Spanischer Supercup) hatte der Club zuletzt eine Trophäe in die Höhe stemmen dürfen. Die Hoffnungen ruhen hauptsächlich auf Aritz Aduriz, der das Hinspiel mit einem lupenreinen Hattrick nach der Pause (53., 62., 67.) quasi im Alleingang entschieden hatte. Für beide Teams ist es zugleich die Generalprobe für den Meisterschaftsstart am Wochenende, da muss Barcelona am Sonntag gleich wieder nach Bilbao reisen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden