Mo, 11. Dezember 2017

WorldSkills 2015

17.08.2015 06:10

Junge Steirer räumten groß ab

Gold für Möbeltischler Manfred Zink und für Restaurantfachfrau Franziska Ehgartner, Silber für Malerin Marie Theres Mayerhofer und Bronze für Metallbauer Martin Schwaiger! Für die Steiermark gab es am Ende der Berufsweltmeisterschaften im brasilianischen Sao Paulo viel zu jubeln. Die Hälfte der insgesamt acht österreichischen "WorldSkills"-Medaillen ging auf das Konto der Steirer.

"Sein Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen", jubelte Freundin Verena, als Manfred Zink aus St. Jakob im Walde die Goldmedaille umgehängt bekam. Mit der Unterstützung seines "tollen Fanclubs" (neben Verena auch noch die Eltern Peter und Klaudia sowie sein bester Freund Joe) konnte der junge Tischler sein Möbelstück in letzter Sekunde fertigstellen und die Fachexperten überzeugen.

Einen Sieg gab es auch für Restaurantfachfrau Franziska Ehgartner aus Obdach, die aufgrund ihres Arbeitgebers (Parkhotel Pörtschach in Kärnten) für zwei Bundesländer antrat und somit quasi eine "doppelte" Goldmedaille holte. Überglücklich war auch Malerin Marie Theres Mayhofer aus Schöder, die sich in ihrer Disziplin nur dem Mitbewerber aus Frankreich geschlagen geben musste. Und für Metallbauer und Bronzemedaillengewinner Martin Schwaiger aus Gasen fand sein ebenfalls nach Brasilien angereister Firmenchef Gerhard Willingshofer nur lobende Worte.

Auch die restlichen sechs steirischen Teilnehmer schlugen sich hervorragend, es gab zahlreiche Diplome für exzellente Leistungen. Entsprechend groß war die Zufriedenheit bei der weiß-grünen Delegation rund um Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag in der "Steirerkrone".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden