Di, 12. Dezember 2017

"Tiefe Reue"

15.08.2015 09:29

Japan gedenkt Kapitulation 1945 und Kriegstoten

Japan hat am Samstag zum 70. Jahrestag der Kapitulation des Landes im Zweiten Weltkrieg der Millionen Toten gedacht. Mit ungewöhnlichen Worten sprach Kaiser Akihito bei einer zentralen Gedenkzeremonie in Tokio von "tiefer Reue" bezüglich des Zweiten Weltkrieges und drückte den Wunsch aus, dass sich Krieg nie wiederholen möge.

Japanische Medien bemerkten, dass der Monarch eine solche Formulierung bisher bei den Gedenkzeremonien für die Kriegstoten nicht benutzt habe. Rund 7.000 Menschen nahmen an der Zeremonie teil und legten eine Schweigeminute für die Toten ein.

"Ausweichenden" Erklärung von Shinzo Abe?
Japans rechtskonservativer Ministerpräsident Shinzo Abe hatte am Vortag des Jahrestages eine Entschuldigung für die Aggressionen seines Landes zum Ausdruck gebracht, dabei aber nur auf Erklärungen seiner Vorgänger verwiesen. China sprach am Samstag von einer "ausweichenden" Erklärung und forderte von Japan eine ehrliche Entschuldigung. Auch in Südkorea stießen Abes Worte auf Kritik.

Am Samstag ließ Abe dem umstrittenen Kriegsschrein Yasukuni in Tokio eine Opfergabe zukommen. Von einem Pilgergang des Schreins dürfte Abe laut Medien an dem Tag jedoch absehen, offensichtlich um die Beziehungen zu den früheren Opferstaaten China und Südkorea nicht weiter zu belasten. Einzelne Mitglieder von Abes Kabinett statteten dennoch dem Schrein einen Besuch ab. In dem Shinto-Heiligtum wird der Seelen von in Kriegen für das japanische Kaiserreich Gestorbenen gedacht - darunter auch denen von 14 hingerichteten Kriegsverbrechern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden