Do, 14. Dezember 2017

Ertrunken

14.08.2015 09:47

Nach Badeunfall: 16-Jähriger tot aus Mur geborgen

In Graz ist Donnerstagmittag im Bereich der Angergasse die Leiche jenes 16-Jährigen gefunden worden, der vor einer Woche beim Schwimmen in der Mur von den Fluten mitgerissen worden war. Der Bursche war gemeinsam mit seiner Freundin ins Wasser gegangen, um sich abzukühlen. Plötzlich ging er unter und tauchte nicht mehr auf.

Der Bursch - ein sudanesischer Staatsangehöriger - war im Bereich des Marburger Kais in die Mur gegangen, um sich mit seiner Freundin ein wenig zu erfrischen. Zunächst soll der Teenager noch normal geschwommen sein, so die Polizei. Dann sei er plötzlich unter- und nicht mehr aufgetaucht. "Er hat dabei weder geschrien noch mit den Armen irgendwelche hektischen Bewegungen gemacht", hieß es. Als der Bursche verschwunden blieb, schlug seine Freundin Alarm.

Eine groß angelegte Suchaktion unmittelbar nach dem Vorfall musste ergebnislos abgebrochen werden. Am Donnerstag wurde dann die Leiche des Vermissten aus dem Fluss geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden