Fr, 15. Dezember 2017

Feuergefahr

13.08.2015 14:28

Warum Sie im Sommer nicht ganz volltanken sollten

Bei Hitze sollte man vermeiden, bis obenhin vollzutanken - als Autofahrer und vor allem als Motorradfahrer. Der Grund: Bei hohen Außentemperaturen dehnen sich Benzin und Diesel aus, wodurch ein randvoller Tank dann überläuft. Wenn Ihnen aufgefallen ist, dass Ihr Auto nach dem letzten Volltanken nach Sprit gerochen hat, wissen Sie jetzt also, warum.

Sprit wird unterirdisch bei etwa zehn Grad gelagert, im Tank des Fahrzeugs gleicht er sich an die Umgebungstemperatur an und dehnt sich umso mehr aus, je wärmer es ist. Ganz schlecht ist also, nach dem Tanken in der prallen Sonne zu parken.

Bei einem Anstieg der Temperatur um 20 Grad dehnen sich 50 Liter Kraftstoff um einen Liter aus. Ein Motorradtank wird in der Sonne regelrecht zum Backofen.

Tritt Sprit aus, steigt das Brandrisiko. Entweicht er über den Tankdeckel, kann es außerdem zu Lackschäden kommen, was durch starke Sonneneinstrahlung beschleunigt wird.

Zapfpistolen haben zwar eine Abschaltautomatik, die das Überlaufen des Tanks verhindern soll. Aber gerade vor langen Urlaubsfahrten oder bei kurzzeitig niedrigen Kraftstoffpreisen füllen viele Autofahrer trotzdem weiter nach. Wer zudem einen Ersatzkanister an Bord hat, sollte darauf achten, dass dieser ebenfalls nicht bis zum Rand gefüllt ist.

Nicht zu sorgen braucht man sich auch bei größter Hitze um die Reifen. Zwar steigt der Luftdruck, zu einem Platzer kann es bei ansonsten einwandfreien Pneus aber nicht kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden