Di, 21. November 2017

Dramatische Wende

12.08.2015 12:02

Frau von Freund mit Van überrollt: Mordverdacht

Wende im Fall einer 32-jährigen Frau, die im niederösterreichischen Wolfsthal vom Van ihres Freundes überrollt und getötet worden ist: Der 30-Jährige wurde nun wegen Mordverdachts festgenommen. Für ihn klickten in der vergangenen Woche im Zuge der Tatrekonstruktion die Handschellen, er wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert, berichtete Friedrich Köhl, Sprecher der Staatsanwaltschaft Korneuburg.

Bei der Tatrekonstruktion u.a. mit der Haft- und Rechtsschutzrichterin und zwei Sachverständigen, einem Kfz-Techniker und einem Mediziner, habe es "Ungereimtheiten bei den Aussagen" des Mannes gegeben, sagte Köhl. Der "Tatverdacht hinsichtlich eines Vorsatzdeliktes" habe sich erhärtet. Daher sei die Festnahme erfolgt. Mitte kommender Woche findet eine Haftprüfung statt.

Streit vor Tod der Frau
Der nun bei der Staatsanwaltschaft anhängige Fall hatte sich am 5. Juli zugetragen. In die Ermittlungen war schon zu Beginn die Mordgruppe des Landeskriminalamtes involviert. Dies auch deshalb, weil von einem Streit die Rede war, der sich kurz vor dem Tod der 32-Jährigen zwischen dem Paar abgespielt hatte. Dann hieß es allerdings, dass sich die Unfallversion erhärtet hätte.

Die 32-Jährige soll auf einem Weg gelegen sein, als sie vom Van ihres Freundes überrollt wurde. Der 30-Jährige war alkoholisiert. Bei ihm wurden 1,5 Promille festgestellt. Das Paar soll in der Nacht auf 5. Juli eine Zechtour unternommen und diese am Vormittag fortgesetzt haben. Laut Zeugen war auch das spätere Opfer alkoholisiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden