Mi, 13. Dezember 2017

Sommer-Highlights

11.08.2015 15:54

Die 7 besten Konzerte im August

Wiens heißeste Nächte? Findet man bei diesen heißen Konzert-Highlights: Von Punkrock mit u.a. den Beatsteaks, Hip-Hop mit Dilated Peoples zu ruhigeren Sounds, die etwa beim Acoustic Summer jeden Mittwoch im B72 am Programm stehen – hier unsere Top-7-Konzert-Highlights, die ihr nicht versäumen dürft!

1. Beatsteaks

Die Beatsteaks haben 20-jähriges Jubiläum - wenn das kein Grund zum Feiern ist! Am Freitag, den 14. August, spielen die Großmeister des Ska-Rocks in der Wiener Arena auf. Feiert, tanzt und sing mit, wenn es heißt: "I Don't Care as Long as You Sing"! Haben sie von ihrer ersten Demo-Version 1995 noch lediglich 1000 Stück verkauft, so gingen zwölf Jahre später rund 200.000 Scheiben von "Smack Smash" über die Ladentische. Zwei Nummer-1-Alben in Deutschland, Gold in Österreich für "Limbo Messiah" - die Beatsteaks haben sich zu einer der erfolgreichsten Rock- /Ska-Bands im deutschsprachigen Raum gemausert! Im September kommt ihr Best-of-Album "23 Singles" raus, und das muss gebührend gefeiert werden. Hier geht's zum Konzert

2. Awolnation

Die US-amerikanische Indie-Rockband gibt am 15. August ihr Debüt in der Arena Open Air. Die fünf Jungs aus dem sonnigen L. A. fallen besonders mit Aaron Brunos speziellem Gesang auf. Sicherlich einer der Gründe warum ihre Single "Sail" in den USA und Canada mehrfach mit Platin ausgezeichnet wurde und die Band weltweit in die erste Riege der Indie-Bands katapultierte. Die Single stieg außerdem auf Anhieb in die Top 30 der US-Billboard-Alternative-Song-Charts ein. Ihr Debütalbum "Megalithic Symphony" wurde von Fans und Kritikern 2011 ziemlich abgefeiert und Touren sowie Festivalauftritte rund um den ganzen Globus waren das Ergebnis. Grenzenlose Stil-Disco und spannender Crossover! Hier geht's zum Konzert.

3. Full of Hit Summer Festival

Das schönste Stadt-Festival, das The Full Hit of Summer Festival, geht in der Arena Open Air am 18. August in die 2. Runde. Diesmal mit dabei: The War On Drugs und Father John Misty. Der Band aus Philadelphia um Mastermind Adam Granduciel gelang mit dem letzjährigen Album "Lost in the Dreams" der langersehnte und verdiente Durchbruch. Der zwischen Tradition und Moderne angesiedelten Sound kann mit großen Namen in Verbindung gesetzt werden: Bruce Springsteen, Tom Petty, und vor allem Bob Dylan. Father John Misty ist das Soloprojekt von Josh Tillman, der früher bei den Fleet Foxes trommelte. Sein aktuelles Album "I Love You, Honeybear" ist voll wunderbarer Geschichten und großen Gefühlen. Musikalisch hat er sich vom Country-Korsett seiner ehemaligen Band deutlich freigespielt. Seine Songs sind oftmals opulent orchestriert und werden mit Augenzwinkern vorgetragen. Hier geht's zum Konzert.

4. Acoustic Summer

Mittlerweile schon eine Institution im Sommer: Jeden Mittwoch spielen bei freiem Eintritt angesagte und hörenswerte Acts aus dem In- und Ausland im B72. Am 19. August mit dabei: All Faces Down. Wie im neuesten Musikvideo "Moments" machen es sich die fünf Jungs aus Wien keinesfalls einfach. Stattdessen geben sie alles was sie haben, um inspirierende und bedeutsame Musik zu veröffentlichen, sowie energiegeladene und unvergessliche Shows für ihre engagierte und schnellwachsende internationale Fanbase zu spielen. Hier geht's zum Konzert.

5. Dilated Peoples

Hip-Hop-Liebhaber aufgepasst: Das Los-Angeles-Underground-Trio Dilated Peoples kommt mit frischen Beats und Raps am 19. August ins Flex. Eigentlich muss man Dilated Peoples nicht mehr wirklich vorstellen. Wer sich nur ansatzweise mit Rap und Hip-Hop beschäftigt, wird Produzent und MC Evidence, Rapper Rakaa Iriscience und DJ Babu aus dem sonnigen Kalifornien eh kennen. Mit frischen Beats und Raps sind die drei seit vielen Jahren im Game am Start und klingen dabei immer ein bisschen mehr nach East Coast, als so mancher Act aus New York, obwohl das Trio dem Underground Los Angeles' entstammt. Abseits von Dr. Dre, Snoop Dogg und Konsorten bildete sich dort eine Hip Hop-Szene heraus, die die besten Eigenschaften beider Küsten in sich vereint: Das lockere Lebensgefühl des Westens trifft auf die typischerweise deepen Beats aus dem Osten. Hier geht's zum Konzert.

6. UB 40

Grammy-nominierter Raggae-Sound in der Ottarkringer Brauerei am 21. August: UB40 wurden 1978 in Birmingham, England gegründet. Seit damals konnten sie über 50 Singles in den UK-Single-Charts platzieren und reüssierten auch international. Die Band wurde viermal für den Grammy für das "Best Reggae Album" nominiert und 1984 auch als "Best British Group" bei den Brit Awards. Mit über 70 Millionen verkauften Singles zählen UB40 zu den bestverkaufenden Musikern weltweit, darunter ihr Debüt "Food For Thought" und die zwei Billboard-Hot-100-Chart-Topper "Red Red Wine" und "Can’t Help Falling In Love". Beide schafften es auch an die Spitze der UK-Single-Charts, so wie ihre Version von "I Got You Babe". Hier geht's zum Konzert.

7. Kayef

Hip-Hop-Hero Kayef (19) kommt am 28. August ins Chaya Fuera. Mit rund 25 Millionen Videoaufrufen und 300.000 Facebook-Fans gehört der heute 19-jährige Düsseldorfer zu den derzeit populärsten deutschsprachigen Musikern im Netz. Mit seinem Debüt-Album "Hipteen", das er im Sommer 2013 digital veröffentlichte, gelang es Kayef auf Anhieb, seine Social-Media-Anhängerschaft zu verdoppeln und das enorme Potential seiner Musik anzudeuten: Ohne ein Label und eine Major-Maschinerie im Rücken stürmte er im Sommer 2014 erstmals die offiziellen deutschen Single-Charts. Hier geht's zum Konzert.

art

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden