Mo, 11. Dezember 2017

Von Rad gestoßen

11.08.2015 10:29

17-Jährige von Unbekanntem in Gebüsch vergewaltigt

Eine 17-Jährige ist am frühen Samstagabend in Salzburg von einem Unbekannten vergewaltigt worden. Der Täter brachte die Jugendliche, die mit dem Fahrrad unterwegs war, zu Sturz. Danach zerrte er sie in ein Gebüsch und fiel über sie her. Nach dem Mann wird gefahndet.

Wie die Polizei erst am Dienstag bekannt gab, war die 17-Jährige am Samstagabend gegen 18.30 Uhr mit ihrem Rad entlang des Treppelweges an der Salzach unterwegs, als sie plötzlich von einem Radfahrer überholt wurde. Dieser gab dem Mädchen einen Stoß, beide stürzten daraufhin zu Boden. Danach zerrte der Mann den Teenager ins Gebüsch und vergewaltigte ihn.

Als die 17-Jährige Passanten hörte, gelang es ihr, sich von ihrem Peiniger loszureißen und zu den Fußgängern zu rennen. Einer von ihnen sah den Täter noch mit dem Rad vom Tatort flüchten. Die geschockte Schülerin wurde nach dem Vorfall ärztlich versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert. Sie konnte eine recht detaillierte Täterbeschreibung abgeben, ein Phantombild des Angreifers wurde nun veröffentlicht.

Täterbeschreibung
Der Täter ist laut Polizei zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schlank und hat kurze schwarze Haare sowie eine Stirnglatze. Er sprach nach Angaben des Opfers gebrochenes Deutsch, Englisch und Spanisch. Zudem habe er als besonderes Merkmal eine nach rechts gebogene Hakennase sowie eine kaum wahrnehmbare, etwa einen Zentimeter lange Narbe am Nasenrücken. Darüber hinaus hatte er sich offenbar beim Sturz eine blutende Wunde am Unterarm zugezogen. Bei der Tat trug er eine kurze dunkle Hose, ein rotes T-Shirt und graue Schuhe. Nach dem sexuellen Übergriff fuhr mit einem Herren-City-Bike davon.

Hinweise auf den Täter werden an das Landeskriminalamt Salzburg unter der Telefonnummer 059133/503333 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden