Mo, 18. Dezember 2017

Berater bestätigt

11.08.2015 09:05

Jürgen Klopp sagt Olympique Marseille ab

Nach dem überraschenden Rücktritt des argentinischen Coach Marcelo Bielsa ist Olympique Marseille auf Trainer-Suche. Die Franzosen hatten Interesse an Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp bekundet, doch dieser gab dem Traditionsklub nun einen Korb, wie sein Manager gegenüber der "Bild" bestätigte.

"Marseille hat großes Interesse bekundet, aber für Jürgen ist der Zeitpunkt noch nicht gekommen, um wieder einzusteigen", so sein Berater Marc Kosicke. Klopp wäre bei Olympique der absolute Wunschkandidat gewesen. Französischen Medien berichteten bereits über Gespräche zwischen dem 48-jährigen Deutschen und Olympique-Präsident Vincent Labrune.

Die Sportzeitung "L'Equipe" hatte die Spekulationen mit einer Umfrage angeheizt, in der 30 Prozent der Befragten sich über ein Engagement des ehemaligen Dortmund-Trainers freuen würden. Auf Platz zwei folgte der Franzose Eric Gerets mit 24 Prozent. Der ehemalige Welt- und Europameister Zinedine Zidane, der in Marseille geboren wurde, kam auf 16 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden