Do, 14. Dezember 2017

Mal kalt, mal heiß

02.08.2017 12:42

So setzen Sie Ihre Auto-Klimaanlage richtig ein

Wenn die Sonne heiß vom Himmel brennt, haben Klimaanlagen im Auto Hochkonjunktur. Aber Achtung: Bei falscher Bedienung können Klimaanlagen mehr (gesundheitlichen) Schaden anrichten, als sie Wohlgefühl spenden.

Deshalb hat der ÖAMTC eine Liste von Tipps zusammengestellt, mit denen man sein Auto auch nach Stunden in der sengenden Sonne möglichst flott und zugleich gesundheitsschonend auf eine angenehme Temperatur bringt.

  1. Die heiße Luft muss so schnell wie möglich entweichen können. Deshalb zunächst die Klimaanlage auf niedrige Stufe stellen, Fenster und - so vorhanden - Schiebedach öffnen und losfahren. Gebläse voll aufdrehen!
  2. Nach etwa drei Minuten können die Fenster wieder geschlossen werden. Das Gebläse auf "Umluft" umstellen, sodass nur mehr die Luft im Wageninneren umgewälzt wird. Dadurch kann die Luft schneller abkühlen.
  3. Weitere fünf Minuten vergehen lassen und "Umluft" abschalten, da sonst die Scheiben beschlagen können, außerdem nimmt die Luftqualität ab.
  4. Ab jetzt die Temperatur auf etwa 5 Grad unter der Außentemperatur halten.
  5. Die kühlende Luft aus der Klimaanlage niemals direkt auf den Körper blasen lassen. Faustregel: Nicht die Füße, sondern der Kopf soll abgekühlt werden.
  6. Wenn die Klimaanlage in Betrieb ist, muss auch immer eine der Luftdüsen geöffnet sein. Der ÖAMTC empfiehlt, für die beste Dauerkühlung die Defrosterdüsen der Frontscheibe zu verwenden.
Stephan Schätzl
Redakteur
Stephan Schätzl
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden