Fr, 15. Dezember 2017

Premier-League

08.08.2015 21:34

Schweinis Debüt-Sieg bei ManU, Chelsea stolpert!

Manchester United hat zum Saisonauftakt der Premier League am Samstag einen Heimsieg gefeiert. Englands Rekordmeister gewann am 64. Geburtstag von Trainer Louis van Gaal gegen Tottenham mit 1:0. Der entscheidende Treffer fiel aus einem Eigentor von Spurs-Verteidiger Kyle Walker in der 22. Minute. ÖFB-Teamverteidiger Kevin Wimmer sah das erste Pflichtspiel als Tottenham-Profi von der Bank aus. Viel beachtet wurde die Premier-League-Premiere von Bastian Schweinsteiger bei Manchester. Das Premier-League-Debüt feierten auch die zwei ÖFB-Legionäre Sebastian Prödl und Christian Fuchs. Chelsea patzte zum Auftakt.

Vor über 75.000 Zuschauern im Old Trafford wollte Walker Uniteds Wayne Rooney am Abschluss hindern, bugsierte den Ball aber ins eigene Tor. Tottenham hatte durch Christian Eriksen zuvor eine gute Chance auf die Führung vergeben. Die Innenverteidigung bei den Gästen bildeten die Belgier Jan Vertonghen und Toby Alderweireld.

Bei Manchester saß der gerüchteweise vor einem Wechsel zu Real Madrid stehende Stammtorhüter David de Gea auf der Tribüne. Sein Debüt für die "Red Devils" gab indes Bastian Schweinsteiger. Der deutsche Weltmeister kam nach einer Stunde auf das Spielfeld und stellte sich mit einer Gelben Karte und sonst wenigen auffälligen Szenen ein.

Prödl spielte durch, Fuchs eingewechselt
Die ÖFB-Legionäre Sebastian Prödl und Christian Fuchs haben am Samstag jeweils ihr Debüt in der Premier-League gegeben. Prödl holte mit Watford ein 2:2-Remis bei Everton, der Steirer spielte in der Innenverteidigung durch. Fuchs wurde beim 4:2-Heimsieg von Leicester City gegen Sunderland in der 77. Minute für den Doppelpack-Schützen Riyad Mahrez eingewechselt.

Chelsea patzte mit einem 2:2
Titelverteidiger FC Chelsea hat einen Fehlstart hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho kam vor eigenem Publikum gegen Swansea City nur zu einem 2:2. Oscar (23.) und Federico Fernandez (30.) per Eigentor trafen für die "Blues", Andre Ayew (29.) und Bafetimbi Gomis (55./Foulelfmeter) glichen zweimal für die Waliser aus. Dem Elfmeter vorausgegangen war eine Notbremse von Chelsea-Torhüter Thibaut Courtois an Gomes. Der Belgier sah dafür die Rote Karte, für ihn nahm der kürzlich von Stoke City erworbene Asmir Begovic im Tor Platz. Der hatte gegen den Penalty des Franzosen jedoch keine Chance. Erstmals startete Mourinho damit in England nicht mit einem Sieg in eine neue Saison.

Premier League, 1. Runde:

Samstag
Manchester United - Tottenham (Wimmer nur auf der Bank) 1:0
Bournemouth - Aston Villa 0:1
Everton - Watford (Prödl spielte durch) 2:2
Norwich City - Crystal Palace 1:3
Leicester City (Fuchs ab 77.) - Sunderland 4:2
Chelsea - Swansea City 2:2

Sonntag
Arsenal - West Ham 14.30
Newcastle - Southampton 14.30
Stoke City - Liverpool 17.00

Montag
West Bromwich - Manchester City 21.00

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden