Mo, 11. Dezember 2017

Ungewöhnliches Duo

08.08.2015 09:36

"Scalebound": Erster Blick auf das Action-RPG

Nach Action-Games wie "Bayonetta" oder "Vanquish" scheint sich Platinum Games nach ein wenig Abwechslung zu sehnen. Mit dem Action-Rollenspiel "Scalebound" - die Betonung liegt auf Rollenspiel - wagt sich die japanische Spieleschmiede auf Genre-Neuland. krone.at konnte auf der Gamescom einen ersten Blick darauf werfen.

"Scalebound" erzählt die Geschichte des jungen Helden Drew, den es auf den Planeten Draconis verschlägt. Hier, wo Inseln wie in James Camerons "Avatar" in der Luft schweben, geht der Protagonist ein Bündnis mit dem Drachen Thuban ein - wieso und weshalb, das verrät der Entwickler aktuell noch nicht. Doch die Bande zwischen den beiden sind stark; so stark, dass der Tod des einen unweigerlich den Tod des anderen zur Folge hat. Es gilt also, aufeinander Acht zu geben.

Eine weitere Auswirkung dieser Verbindung zwischen Mensch und Drache: Drew kann zumindest kurzzeitig seine menschliche Gestalt verlassen und eine deutlich schnellere und stärkere Drachenform annehmen. Das ist auch dringend nötig, sind Monster, vor allem der gigantischen Sorte, auf Draconis doch reichlich vorhanden.

Sie zu bekämpfen, bedeutet in "Scalebound" Teamarbeit. Wenngleich prinzipiell computergesteuert, ist Thuban für einfache Befehle wie Angriff oder Warten empfänglich. Zudem dient er als Transportmittel oder räumt Hindernisse aus dem Weg. Aufgrund seiner Größe kann Tuban Drew jedoch nicht überallhin folgen, und mitunter will man das als Gamer auch gar nicht, vernichtet der feurige Atem des Drachens doch auch die wertvollen Gems (Edelsteine), die Gegner bei ihrem Ableben hinterlassen.

Die braucht es jedoch, um auf Einkaufstour zu gehen und sowohl Drew als auch Thuban mit neuen Gegenständen auszurüsten: Schwerter, Bögen und Piken für Drew oder eine schmucke Rüstung für den Drachen. Mit den im Kampf gewonnenen Erfahrungspunkten lassen sich indes bestimmte Attribute der beiden Hauptfiguren freischalten und verbessern – im Falle Thubans etwa der Schwanz, die Flügel oder sein Odem. Auch mehrere Elementarzauber beherrscht der Drache.

Drew selbst ist in Sachen Magie ebenfalls nicht ganz unbedarft und kann mit Hilfe seines Drachenarms einen Energieangriff ausfühen oder seinen schuppigen Kompagnon heilen. Aufgrund der eigangs bereits erwähnten schicksalsträchtigen Bindung zwischen den beiden, kann dies durchaus spielentscheidend sein.

Erscheinen soll "Scalebound" voraussichtlich Ende 2016 exklusiv für die Xbox One. Gamer sollen dann nicht nur alleine, sondern mit bis zu drei weiteren Spielern - und deren Drachen - in den Kampf ziehen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden