Mo, 11. Dezember 2017

Lustige Nascherei

21.08.2015 09:54

Bunte Cake-Pops für den Kindergeburtstag

Auf einem kreativen Kindergeburtstag darf eine Nascherei nicht mehr fehlen: bunte Cake-Pops. Die Kuchen am Stiel können gerade für Kinder sehr lustig verziert werden und sind meist der Renner auf jeder Geburtstagsparty. Wie Sie diese herstellen, erfahren Sie hier.

Grundrezept
Cake-Pops werden aus fertigem Kuchen- oder Biskuitboden unter Zugabe einiger bindender Zutaten hergestellt, indem die Masse zu Kugeln gerollt und gekühlt wird. Dann werden sie teils aufwendig verziert und sind so wunderbare Nachspeisen für kleine Schleckermäuler.

Sie brauchen: 300 g fertig gebackenen, ausgekühlten Kuchenboden (alle Geschmacksrichtungen von hell bis dunkel sind geeignet), 60 g weiche, zimmerwarme Butter, 70 g Staubzucker, 140 g Frischkäse, 1 EL Zitronensirup oder Ahornsirup, Schaschlikstäbchen

So geht’s: Zunächst alle Zutaten bis auf den Kuchen mit dem Mixer gut verrühren, bis sich eine einheitliche, cremige Masse ergibt. Dann den Kuchenboden fein zerbröseln und in die Brösel löffelweise die Crememasse einrühren, bis diese Kuchen-Creme-Masse gut formbar, aber nicht zu weich ist. Die Masse sollte sich leicht zu Kugeln formen lassen, aber ohne auf den Händen Rückstände zu hinterlassen – also eher trocken sein. Die Masse reicht für etwa 16 bis 20 Cake-Pops, je nach gewünschter Größe. Die entsprechenden Portionen abteilen und zu Kugeln formen. Auf einem Teller oder Tablett auflegen und für 30 bis 45 Minuten in den Kühlschrank stellen, sodass die Portionen ein wenig an Festigkeit gewinnen.

Während die Kugeln überkühlen, die gewünschte Kuvertüre vorbereiten: Weiße, Milchschokolade- oder Zartbitterkuvertüre einfach im Wasserbad schmelzen. Dann die Schaschlikstäbchen etwa einen Zentimeter weit in die Kuvertüre eintauchen, kurz antrocknen lassen und die Kugeln damit aufspießen. Anschließend sollten die Kugeln noch einmal für ein paar Minuten in den Kühlschrank, um weiter durchzukühlen. Für einen Kindergeburtstag kann man die weiße Schokolade durchaus auch mit Lebensmittelfarbe in bunten Schattierungen einfärben: Zartrosa, Blau, Türkis, Gelb, Lila – was gerade passt und gefällt. Die Lebensmittelfarbe ist in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich.

Schokodekor
Die einfachste Form der Verzierung ist das Eintauchen in Kuvertüre. Hierfür die eine Hälfte des Cake-Pops in die Kuvertüre halten, leicht schräg weiterdrehen und überschüssige Kuvertüre durch vorsichtiges Aufklopfen am Schüsselrand entfernen. Dabei sollte der Spieß konstant weitergedreht werden, damit keine Beulen oder Tropfen entstehen. Dann den Cake-Pop mit dem Spieß in ein hohes Glas stellen, um ihn trocknen zu lassen.

Sehr schöne Effekte bekommt man, indem man Tropfen andersfarbiger Kuvertüre auf die Oberfläche setzt, und diese mit einem Zahnstocher kreativ "verzieht". Auch kann man mit einer Spritztülle Linien auf den Cake-Pop malen und diese ebenfalls mit Zahnstocher oder einer Gabel kreativ verziehen. Dabei sollte keine zu kleine Tülle genommen werden, damit der Ausgang nicht permanent verstopft. Auch eine Variante ist der Überzug mit Fondantglasur oder einfacher Zuckerglasur.

Applikationen
Richtig bunt und lustig wird es allerdings, wenn Sie einen mit Schokolade glasierten Cake-Pop mit Marzipan-Streu-Applikationen, Streuseln oder kreativen Formen aus Blütenpaste oder Rollfondant verzieren: Blumen, Autos, Bälle, Perlen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache bunt und lustig!

Speziell für Kindergeburtstage können auch Gesichter auf die Cake-Pops gezaubert werden. Mit gehackten Mandeln, Kokosstreuseln, Zuckerstreuseln oder Hagelzucker können Sie den Figuren Bärte oder Haare wachsen lassen. Einfache Buntpapierkegel als Hütchen oder Cocktailschirmchen können den Cake-Pops den letzten Schliff verpassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden