Mo, 18. Dezember 2017

Zwei Verletzte

04.08.2015 18:01

Mehrere Rapid-Fans in Amsterdam festgenommen

Im Vorfeld des Champions-League-Qualifikationsspiels zwischen Ajax Amsterdam und Rapid Wien ist es bereits am Montagabend in der Amsterdamer Innenstadt zu Zusammenstößen zwischen beiden Fanlagern gekommen. Laut einer Mitteilung der Amsterdamer Polizei seien 19 Festnahmen erfolgt, 13 davon sollen Rapid-Anhänger betreffen.

An den Tumulten beim Hauptbahnhof und im Rotlichtviertel sollen 30 bis 50 Personen beteiligt gewesen sein. Ein Ajax-Fan habe eine Kopfverletzung, ein Polizist Handverletzungen erlitten, hieß es vonseiten der Behörden.

Schon beim Hinspiel am Mittwoch vergangener Woche (2:2) hatte es in Wien zehn Festnahmen gegeben. Niederländische Fans hatten laut Polizei beim Einlass in den Gästesektor des Ernst-Happel-Stadions versucht, die Sperrkette zu durchbrechen und Polizisten attackiert, zwei Beamte waren dabei verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden