Do, 23. November 2017

82-Jährige hebt ab

04.08.2015 14:53

„Lieutenant Uhura“ fliegt bei NASA-Spezialflug mit

"Lieutenant Uhura" fliegt mit deutscher Hilfe bei der NASA mit - allerdings nur mit einem Spezialflugzeug und nicht mit der "Enterprise" ins All. "Star Trek"-Schauspielerin Nichelle Nichols wird nach Angaben des "People"-Magazins vom Dienstag Mitte September bei "Sofia" mitfliegen, einem deutsch-amerikanischen Spezialobservatorium an Bord einer Boeing 747 - und das mit 82.

"Sofia" fliegt leider nicht ins All", sagte Nichols "People" zufolge. Sie sei schon 1977 bei einem Flug des Vorgängers dabei gewesen. "Es ist eine faszinierende Erfahrung. Man bekommt eine völlig neue Perspektive der Erde." Das Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy ist eine Projekt der NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.

Nichols hatte in "Raumschiff Enterprise" Lieutenant Uhura gespielt und unter anderem mit dem ersten Filmkuss zwischen einer Schwarzen und einem Weißen Fernsehgeschichte geschrieben. Zur NASA hatte die Filmcrew schon immer gute Beziehungen. Das erste Space Shuttle hatte den Namen "Enterprise" - diente aber nur Erprobungsflügen und war wie Nichols auch nie im All.

Nichols selbst bestätige den Flug auf ihrem Twitter-Account:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden