Fr, 24. November 2017

Drogen sind schuld

04.08.2015 11:00

Eminem: „Ich habe über 100 Kilogramm gewogen“

Der US-Rapper Eminem (42, "Lose Yourself") hat früher wegen seiner Drogenabhängigkeit nach eigenen Angaben deutlich an Gewicht zugenommen. 2007 sei er mit einer Überdosis Tabletten ins Krankenhaus gebracht worden und habe über 100 Kilogramm gewogen. "Ich weiß nicht, wie ich so dick werden konnte, aber ich habe Vermutungen", sagte der mehrfache Grammy-Gewinner dem US-Magazin "Men's Journal".

"Die Mengen von Vicodin und Valium, die ich jahrelang genommen habe, hinterlassen ein Loch in deinem Magen. Um Bauchschmerzen zu vermeiden, habe ich ständig und ungesund gegessen." Nach der Reha habe er angefangen zu laufen. "Das hat mir einen Endorphin-Rausch beschert und mir gleichzeitig geholfen, besser zu schlafen. Es war perfekt. Es ist verständlich, wie Menschen ihre Sucht durch Sport ersetzen."

Der Oscar-Gewinner hatte mehrfach ausführlich über seine Drogenvergangenheit gesprochen. Er sei damals dem Tod nahe gewesen, erzählte er vor zwei Jahren in dem Dokumentarfilm "How to Make Money Selling Drugs". Die Kraft, von den Substanzen zu lassen, habe er aus seiner Vater-Rolle gezogen. Tochter Hailie Jade ist mittlerweile 19 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden