So, 17. Dezember 2017

Schläger traf Kopf

04.08.2015 11:43

Neunjähriger stirbt bei Baseball-Spiel in den USA

Baseball war alles in seinem Leben. Kaiser Carlile war trotz seiner erst neun Jahre bereits ein Bestandteil des Erwachsenen-Amateurbaseballteams der Liberal Bee Jays im US-Bundesstaat Kansas. Bei jedem Heimspiel sammelte Kaiser als "Bat Boy" die Schläger seiner Teamkollegen ein und brachte diese wieder zurück zur Ersatzbank - bis zum vergangenen Samstag, als der Neunjährige von einem Spieler bei Aufwärmschwüngen versehentlich mit dem Schläger am Kopf getroffen wurde. Der Bub starb wenig später im Spital.

Kaiser lief, wie schon so oft während seiner Karriere als "Bat Boy", auch am Samstag los, um den Schläger eines Spielers einzusammeln, der gerade auf der Homeplate gegen den gegnerischen Werfer geschlagen hatte. Zur gleichen Zeit wärmte in der Nähe ein Spieler auf und bemerkte nicht, dass sich der Kleine nähert. Der Mann zog mit seinem Bat durch und traf Kaiser mit voller Wucht.

Plötzlich wurde es ganz still im Stadion
Der getroffene Bub torkelte daraufhin benommen herum und wurde noch vor seinem Fall zu Boden von einem herbeigeeilten Spieler aufgefangen. Einer der Schiedsrichter begann sofort mit Erster Hilfe, zugleich wurde die Rettung gerufen. Im Stadion in Wichita wurde es plötzlich ganz still. Die Spieler der Liberal Bee Jays knieten sich hin, um für den Jungen zu beten.

Obwohl Kaiser bei dem Vorfall einen Helm getragen hatte, waren seine Kopfverletzungen massiv. Die Ärzte eines nahe gelegenen Spitals verloren wenig später den Kampf um das Leben des Neunjährigen. Sein Team teilte die traurige Nachricht am Sonntagabend auf seiner Facebookseite mit: "Mit der Erlaubnis der Eltern, großer Trauer und einem gebrochenen Herzen teilen wir mit, dass Kaiser Carlile an diesem Abend verstarb."

"Schwer, einen dunkleren Tag zu nennen"
Der Präsident des National Baseball Congress, Kevin Janks, erklärte in einer Stellungnahme: "Der National Baseball Congress hat bereits einige tragische Ereignisse in seiner 84-jährigen Geschichte erlebt. Aber es ist sehr schwer, einen Tag zu nennen, der dunkler ist, als dieser. Am Sonntag haben wir ein Familienmitglied verloren, und das wird sehr lange schmerzen. Wir lassen unsere Gedanken, Gebete und Anteilnahme der Familie Carlile zukommen. Manchmal macht das Leben einfach keinen Sinn, und dieser Unfall ist ein Beispiel dafür. Kaiser hat einfach getan, was er liebte."

Die Liberal Bee Jays haben bereits eine Spendenkampagne auf der Online-Plattform GoFundMe gestartet. Außerdem tragen Kaisers Teamkollegen seit Sonntag die Initialien des Neunjährigen auf ihren Kappen. Auch auf der Punkteanzeige im Stadion prangt nun "KC".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden