Di, 12. Dezember 2017

Sommerspiele

04.08.2015 10:28

Rio 2016: Stoss rechnet mit 80 ÖOC-Teilnehmern

Ein Jahr vor Beginn der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro (5. - 21. August 2016) haben sich bereits 21 österreichische Athleten einen Startplatz gesichert. Das ÖOC geht davon aus, dass bis zum Qualifikationsschluss am 11. Juli nächsten Jahres noch rund 60 hinzukommen werden.

"Wir rechnen mit 80 österreichischen Aktiven und 65 Betreuern. Zum Vergleich: In London waren es 70 Athleten bzw. 60 Coaches", sagte Karl Stoss, der Präsident des Österreichischen Olympischen Komitees (ÖOC). Die ersten Nominierungen werden im Dezember bekannt gegeben, es sind drei Nominierungs-Serien geplant. "Wir wollen einerseits unsere Top-Athleten so schnell wie möglich vom Qualifikationsdruck befreien und andererseits allen Ausdauer-Sportlern eine angemessene Vorbereitungsphase ermöglichen", so Stoss.

Bezüglich des Standortes des Österreich-Hauses in der Olympiastadt soll demnächst eine Entscheidung fallen. "Wir befinden uns gerade in den entscheidenden Preisverhandlungen und hoffen, in den nächsten Wochen den Vertrag abschließen zu können. Eine der von uns präferierten Varianten ist das Botafogo-Fußball-Klubhaus", so ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden