So, 17. Dezember 2017

Jetzt im Kino

12.08.2015 10:31

Sex, Alkohol und wilde Partys: "Dating Queen"

In den USA ein Mega-Star, bei uns kennt sie keiner - bis jetzt: Amy Schumer schlüpft in Judd Apatows neuestem Hit in die Rolle der "Dating Queen", die ein Leben auf der Dauerparty-Überholspur lebt und kein Sex-Abenteuer auslässt. krone.at hat den Film bereits gesehen und präsentiert Ihnen als Gustomacher schon mal fünf witzige Clips aus dem Streifen (siehe unten). Kinostart: 13. August.

"Monogamie ist unrealistisch": Mit diesem Mantra wurden die kleine Amy (Amy Schumer) und ihre Schwester Kim (Brie Larson) von ihrem Vater (Colin Quinn), der keine Gelegenheit zum Fremdgehen ausließ, großgezogen. Während Kim ihren Dad eines Besseren belehren konnte und eine glückliche Ehe führt, kommt Amy ganz nach ihrem Erzeuger und lässt keinen One Night Stand aus.

Sex, Drugs and Rock'n'Roll lautet das Motto von Amy, die für ein Männermagazin arbeitet und mit einer Beförderung liebäugelt. Als sie von ihrer Chefin Dianna (Tilda Swinton) den Auftrag erhält, eine Reportage über den erfolgreichen Sportmediziner Aaron Conners (Bill Hader) zu verfassen, ist sie zunächst alles andere als begeistert. Denn die einzige sportliche Betätigung in ihrem Leben spielt sich im Bett ab - und zu einem Match ins Stadion, sei es Basketball, Football oder Eishockey, lässt sich Amy schon gar nicht schleppen.

Doch Amors Pfeil hat die junge Frau getroffen, Aaron ist mehr als nur ein Mann für gewisse Stunden. Alles könnte perfekt sein - wären da nicht Amys Bindungsängste, die offenbar nicht einmal der nette und gutmütige Sportarzt abfedern kann...

Apatows bester Film, Basket-Superstar LeBron James genial
Komödie, Drama und Romanze: Nur wenige Regisseure schaffen es, diese drei Genres so gekonnt zu vermischen wie Judd Apatow ("Jungfrau (40), männlich, sucht", "Beim ersten Mal"). Waren seine letzten zwei Filme eher enttäuschend ("Wie das Leben so spielt", "Immer Ärger mit 40"), kredenzt uns Apatow mit "Dating Queen" sein bislang vielleicht bestes Werk.

Amy Schumer, Hauptdarstellerin und Drehbuchautorin in einem, ist in den USA als Stand-up-Comedian und Schöpferin ihrer eigenen Serie ("Inside Amy Schumer") ein Star, hierzulande ist sie noch ein unbeschriebenes Blatt. Ihre Gags sind hie und da ganz schön derb, sie heben sich aber trotzdem von so manchem seichtem Hollywood-Schrott - Stichwort Adam Sandler - ab. Das Zusammenspiel mit Bill Hader und Co-Stars wie Vanessa Bayer als Arbeitskollegin Nikki und Tilda Swinton als irre Chefredakteurin ist einfach nur komisch.

Genial in einer Nebenrolle: Basketball-Superstar LeBron James, der sich selbst spielt. Dass er nicht nur unter dem Korb ein Meister seines Fachs ist, sondern auch vor der Kamera eine ganz tolle Figur abgibt, ist wohl die größte Überraschung dieser äußerst gelungenen Komödie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden