Mi, 13. Dezember 2017

Asyl-Thema:

03.08.2015 16:48

Start für Verteilerzentrum in Krumpendorf

Im Zeltlager in der Krumpendorfer Polizeikaserne ist gestern, Montag, das Kärntner Verteilerzentrum des Innenministeriums für Flüchtlinge in Betrieb gegangen. Es handelt sich um ein vorübergehendes Lager – spätestens im Herbst soll ja das umstrittene Erstaufnahmezentrum in Ossiach starten (wir haben berichtet). Das Zeltlager in Krumpendorf ist zur Zeit nicht voll besetzt.

Ungefähr 210 von den 240 Plätzen im Verteilerzentrum in der Polizeikaserne Krumpendorf sind derzeit belegt. Die dort untergebrachten Asylwerber schlafen dort in 30 Zelten. Neu sind hingegen die vor Kurzem aufgestellten Container. Hier werden die Aufnahmeverfahren sowie die Erstuntersuchungen abgewickelt. "Den Untersuchungen durch einen praktischen Arzt folgt ein Lungenröntgen. Wenn alles in Ordnung ist, werden diese Menschen dem Land Kärnten als feste Bewohner angeboten", heißt es im Innenministerium, welches für die Koordination und Verteilung aller in Österreich aufgegriffener Flüchtlinge zuständig ist. Auch das Zeltlager in Krumpendorf untersteht dem Ministerium.

"In den vergangenen vier Wochen konnten wir bereits 140 Asylwerber in dauerhaften Unterkünften in ganz Kärnten unterbringen", informiert Rainer Dionisio, Pressesprecher der Landespolizeidirektion Kärnten.

Das umstrittene Erstaufnahmezentrum in Ossiach ist unterdessen noch nicht vollständig renoviert. Wann es bezugsfertig sein wird, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden