Mo, 11. Dezember 2017

Leobner Siedlung

03.08.2015 16:45

Aufregung um Baum-Fällungen

Gerade an Hitzetagen spenden sie angenehmen Schatten, dennoch sollen in einer Siedlung im Leobner Stadtteil Lerchenfeld (Nikolaus-Lenau-Straße) bald vier große (und gesunde) Bäume gefällt werden. Anrainer machen mit einer Unterschriftenliste dagegen mobil. Am Donnerstag gibt’s ein Gespräch zu dieser Sache mit der Gemeinde.

Erst im Vorjahr gab es in der Siedlung Aufregung: Damals mussten einige Bäume für Carports weichen. Nun sollen vier weitere Bäume gefällt werden. "Ich verstehe das nicht. Wir brauchen die Bäume, alleine wegen der Feinstaubbelastung durch die nahe Durchzugsstraße", ist Herta Saiger empört. Sie hat eine Unterschriftenliste initiiert.

Doch nicht alle Bewohner sind auf ihrer Seite. Einige haben nämlich die Fällung einer Kiefer und eines Ahorn bei der Gemeinde beantragt. Dort heißt es: "Nimmt man nur die beiden Bäume aus der Gruppe heraus, so entstehen Situationen, welche bei Wind- und Schneeereignissen als nicht mehr sicher einzustufen sind." Daher sei es sinnvoller, die gesamte Baumgruppe zu entfernen und bei Wunsch durch neue Bäume zu ersetzen.

Stadt arbeitet an Gesamtkonzept
Generell würden in Leoben sehr viele Bäume gefällt werden, meint Saiger. Das wird von der Stadt zurückgewiesen. "Derzeit müssen Sturmschäden aufgearbeitet werden, welche vielleicht besonders ins Auge fallen."

Die Stadt Leoben arbeitet derzeit übrigens an einem Gesamtkonzept, welche Bäume im Stadtgebiet eventuell gefällt und durch Neupflanzungen ersetzt werden müssen. Die Masse der etwa 2500 Bäume sei schon mehr als 50 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden