Do, 23. November 2017

„Alles ist parat“

03.08.2015 14:19

Benni Raich weiß noch nicht, ob er weitermacht

Ob Benjamin Raich seine große Ski-Karriere fortsetzt, wird sich erst Ende August entscheiden. Das hat der 37-jährige Tiroler seinem Cheftrainer Andreas Puelacher bei einem kürzlichen Treffen mitgeteilt. Der Doppel-Olympiasieger von 2006 und Sieger in 36 Weltcup-Rennen hält sich derzeit körperlich fit, seine Ehefrau Marlies ist vor knapp einem Jahr zurückgetreten und schwanger.

Raich wird auch nicht das Sommer-Trainingslager in Neuseeland mitmachen, zu dem die ÖSV-Technik-Gruppe am 9. August aufbricht. Als Hinweis auf ein Karriere-Ende Raichs sei das aber nicht zu verstehen, betonte Puelacher, denn der Gewinner von vier Olympia-und zehn WM-Medaillen hatte in den vergangenen Jahren stets auf diese Reisen verzichtet. "Ich wünsche mir natürlich sehr, dass der Benni weiterfährt," betonte Puelacher. "Bei uns ist alles parat, wenn er weitermacht."

Auch Herbst bleibt daheim
Ebenfalls nicht nach Neuseeland fliegt Slalom-Altmeister Reinfried Herbst, der wegen seiner Knieprobleme erst im September mit dem Training loslegt. Der vierfache Weltcup-Gesamtsieger Marcel Hirscher wird erst Ende August wieder auf Schnee gehen und entscheidet kurzfristig und nach Schneelage, ob er in Europa bleibt.

Die Speed-Asse rund um Olympiasieger Matthias Mayer und Weltmeister Hannes Reichelt fliegen nächste Woche nach Portillo in Chile, von dort werden ebenso wie aus Neuseeland deutlich besserer Schneeverhältnisse als im Vorjahr gemeldet. Neuseeland und Chile sind auch die Sommer-Trainingsziele der von vielen Rücktritten geschwächten ÖSV-Damen. Zu Hause bleiben allerdings Michaela Kirchgasser und Bernadette Schild.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden