Sa, 24. Februar 2018

Ganz spontan

02.08.2015 17:53

Last-Minute: Mit einem Schnäppchen ab in den Süden

Ganz spontan – und vor allem günstig – in den Urlaub: Darauf stehen auch viele Tiroler. Last-Minute-Reisen sind immer noch eine beliebte Option. Zumindest in den darauf spezialisierten Reisebüros können Sonnenhungrige Schnäppchen ergattern.

"Ab in den Süden, der Sonne hinterher!" Dieses Motto eines bekannten Partysongs nehmen sich jeden Sommer auch viele kurzentschlossene Tiroler zu Herzen. Hauptsache warme Temperaturen, ein günstiges Angebot und nichts wie weg. "Wer flexibel ist, findet bei uns immer etwas", meint Peter Hörömpö vom auf Last-Minute-Angebote spezialisierte Reisebüro "L’TUR" in der Innsbrucker Museumsstraße. Eine seiner letzten Buchungen lag 40 Prozent unter dem Katalogpreis. Besonders beliebt bei den Schnäppchenjäger sind laut dem Experten heuer Italien und Spanien. "Wohl, weil diese Länder einige Urlauber sicherer empfinden als etwa Ägypten." Aber auch gerne gebucht wird das krisengebeutelte Griechenland. "Wer morgen fliegen will, kann ab 500 Euro eine Woche lang auf Kos einen netten Urlaub verbringen."

Andere Anbieter setzen auf Frühbucherbonus

Ruhigere Arbeitstage verbringen derzeit Sarah Dilp und Surya Charles im Reisebüro "TUI" in der Landeshauptstadt. "Gute Last-Minute-Angebote sind jetzt nur noch schwer zu finden", erklären die beiden sympathischen Reisefachfrauen. Und billig ist laut ihnen auch relativ. "In vielen Hotels sind etwa die beliebten Zwei-Bett-Zimmer schon ausgebucht. Wer erst jetzt bucht, muss dann eben die Suite nehmen", schwört Sarah eher auf den Frühbucherbonus am Anfang des Jahres.

Das Internet macht den Reisebüros laut deren Angaben übrigens weniger zu schaffen. "Viele informieren sich im Web, aber wollen für ihre Reise einen Ansprechpartner und buchen deshalb bei uns", sagt Hörömpö.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden