Mo, 11. Dezember 2017

Flug MH370?

02.08.2015 11:30

Offiziell: Trümmerteil stammt von einer Boeing 777

Das in der vergangenen Woche auf der Insel La Reunion entdeckte Flugzeugtrümmerteil ist nun offiziell als Teil einer Boeing 777 identifiziert worden. Das teilte das malaysische Verkehrsministerium am Sonntag mit. Dies war bereits vermutet worden, die offizielle Bestätigung dazu stand aber bisher noch aus.

"Wir wissen, dass die Klappe offiziell als Teil einer Boeing 777-Maschine identifiziert worden ist", sagte der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai am Sonntag. "Das ist durch die französischen Behörden gemeinsam mit dem Flugzeughersteller Boeing, der Nationalen US-Flugsicherheitsbehörde und dem malaysischen Expertenteam verifiziert worden." Bereits in den vergangenen Tagen war dieses nunmehrige Faktum als weitestgehend sicher angenommen worden. Dafür hatte auch ein auf dem Teil entdeckter Ziffernblock gesprochen.

Stammt Trümmerteil von Flug MH370?
Das auf La Reunion angeschwemmte Wrackteil wurde zur Untersuchung nach Frankreich gebracht, wo es Experten ab Mittwoch genau unter die Lupe nehmen. Die Analyse soll klären, ob das Teil von der Malaysia-Airlines-Maschine mit der Flugnummer MH370 stammt, die am 8. März 2014 vom Radar verschwand.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden