So, 17. Dezember 2017

Rassismus-Vorwurf

01.08.2015 14:01

Andi Dober zeigt sich mit farbigen Freunden

Andi Dober geht in die Offensive: Um seinen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, ließ er sich am Samstag mit farbigen Freunden ablichten. Beim Spiel seines Klubs St. Pölten gegen Liefering am Freitagabend (1:2, Highlights im Video oben) hatte Lieferings Rot-Sünder Raphael geklagt, er sei von Dober rassistisch beleidigt worden. Die strittige Szene sehen Sie im Video oben.

"Ich habe gehört, was Dober gesagt hat und das ist auch nicht entschuldbar. Es geht klar in die Richtung rassistische Äußerung", erklärte Liefering-Trainer Thomas Lentsch nach der Partie. Sein Schützling Raphael war nach einem Gemetzel mit Dober in der 82. Minute vom Platz geflogen - angeblich gingen Raphael die Nerven durch, weil er von Dober rassistisch beleidigt worden war.

Die umstrittene Szene in der 82. Minute sowie alle Tore und Highlights vom Spiel sehen Sie im Video oben.

Dober: "So ein Scheißdreck"
"So ein Scheißdreck", replizierte Dober unmittelbar danach, "eine Frechheit, mir so etwas zu unterstellen". Im sehr emotionalen Gespräch mit sportkrone.at setzte er nach: "Ich bin im 10. Wiener Gemeindebezirk aufgewachsen, wo viele verschiedene Kulturen miteinander wohnen. Es gab nie Probleme. Ich bin bestimmt kein angenehmer Gegenspieler, aber mit Rassimus habe ich nichts am Hut. Solche Vorwürfe schmerzen mich."

Image-Offensive
Am Samstagnachmittag folgte Dobers gewohnt starken Worten auch Aktionismus. Er trommelte farbige Freunde zusammen und ließ sich mit ihnen ablichten. Botschaft dahinter: "Nein zu Rassismus".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden