Di, 12. Dezember 2017

Elternhaus in Gefahr

31.07.2015 13:53

Welle der Hilfsbereitschaft für Polizist im Koma

Im Wachkoma liegt der einst so lebenslustige Polizist Gottfried T. seit einem Herzinfarkt, den der Mattersburger im Dienst erlitten hat. Um die finanzielle Not der Familie abzumildern – es droht sogar der Verlust des Hauses – beschlossen Helmut Bauer und Johann Schöbel aus Baden (NÖ), eine Hilfsaktion zu starten.

Obwohl Gottfried T. im Dienst zusammenbrach und ins Koma fiel, gilt sein Fall nicht als Arbeitsunfall! Weil die Familie die Pflegekosten von rund 9000 Euro im Monat bald nicht mehr aufbringen kann, droht der Verlust des Wohnhauses in Mattersburg. Von dieser Geschichte berührt, entschlossen sich "Krone"-Leser Helmut Bauer aus Baden und sein Freund Johann Schöbel zu helfen. Bauer ist Bäcker und stellt Schaumrollen her. "Wir fahren am Wochenende durch das Burgenland und durch Niederösterreich, um die Mehlspeisen zu verkaufen. Der Reinerlös geht an Familie T.", schildert Bauer. "Ich ersuche alle Interessenten, sich vorher unter 0676/551 84 25 bei mir zu melden, dann machen wir uns den genauen Treffpunkt aus." Für den Herbst plant er außerdem eine Benefizwanderung nach Passau. Alle Infos zu seinen Benefizaktionen gibt es auf Facebook: "Wir helfen einer Familie in Not."

Bauer: "Ich möchte mich bei allen Sponsoren und Unterstützern herzlichst bedanken. Ganz besonders beim Casino WinWin, dem Restaurant Badner Eck, dem Börsenhof Hornung, dem Schuhhaus Lechner aus Melk und der Firma EinsZweiDrei-Druck. Ohne sie wäre das Projekt in dieser Form gar nicht möglich."

Indes ist Lisa (27), die Tochter von Gottfried T., die selbst wie eine Löwin für ihren Papa kämpft, gerührt von so viel Hilfsbereitschaft: "Ich bedanke mich bei bei allen Helfern, die sich gemeldet haben und meine Familie unterstützen. Das gibt uns sehr viel Kraft in dieser so schwierigen Situation!"

Auch der neue SP-Soziallandesrat Norbert Darabos hat bereits angekündigt, diesen dramatischen Fall persönlich prüfen zu wollen, die "Krone" berichtete.

Für Gottfried T. wurde indes von der Familie ein Spendenkonto eingerichtet: IBAN AT396000 0303 1003 8462.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden