Mi, 22. November 2017

15 Monate Haft

30.07.2015 11:32

Bettler schwängerte 13-Jährige

"Sie war mir versprochen" - beim Prozess am Mittwoch am Salzburger Landesgericht zeigte sich ein bettelnder Rumäne (22) tatsachengeständig, ein 13 Jahre junges, unmündiges Mädchen geschwängert und damit laut Anklage sexuell missbraucht zu haben. Das Urteil, 15 Monate teilbedingte Haft, nahm er daher auch an.

Anfang Mai wurde das erst 13-jährige Mädchen beim Ladendiebstahl in der Stadt Salzburg erwischt - und erzählte den Polizisten eine fast unglaubliche Geschichte: Dass sie erst kürzlich nach Salzburg gekommen sei, mit ihrem versprochenem Mann, um zu betteln. Und dass sie von ihm bereits im zweiten Monat schwanger sei.

"Ihm war nicht bewusst, dass er eine strafbare Handlung setzt"
Die Behörden fackelten nicht lange: Costinel M. (22) wurde verhaftet. Staatsanwalt Andreas Allex lastete dem der Roma zugehörigen Rumänen den schweren sexuellen Missbrauch Unmündiger an. Strafrahmen: Bis zu fünf Jahre Haft! "Sie kannten sich bereits aus Rumänien. Sie wurde ihm von ihren Eltern versprochen. Es gab auch mehrfach Geschlechtsverkehr. Gemeinsam sind sie dann nach Salzburg, wollten auch heiraten", sagte Staatsanwalt Allex bei seinem Anklagevortrag vor dem Schöffen-Senat. "Ihm war nicht bewusst, dass er damit eine strafbare Handlung setzt", argumentierte Verfahrenshelferin Olivia Spirk. Daher bekannte sich Costinel M. auch grundsätzlich schuldig.

"Ich wusste nicht, dass sie erst 13 ist", erzählte der Angeklagte, dass es Tradition unter "Zigeunern" ist, dass Eltern ihre Kinder in jungen Jahren verheiraten. Eine entsprechende Urkunde der Eltern des Mädchens legte er dem Senat vor. "Ich wusste außerdem nicht, dass dies in Österreich strafbar ist." Ist es aber, genau wie in Rumänien. Das Urteil von Schöffen-Richter Roland Finster - 15 Monate Haft, davon zwei unbedingt, die der Angeklagte bereits mit der U-Haft verbüßte - ist bereits rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden