Sa, 18. November 2017

Cobra im Einsatz

30.07.2015 09:29

20-Jähriger geht mit Motorsäge auf Eltern los

Mit einer Motorsäge ist ein 20-jähriger Mann Mittwochnacht in Oberösterreich auf seine Eltern losgegangen. Das Ehepaar erlitt bei dem Vorfall Verletzungen, der Vater musste ins Spital eingeliefert werden. Der 20-Jährige ergriff nach der Tat die Flucht, konnte aber von Einsatzkräften der Cobra überwältigt werden.

Zur blutigen Attacke kam es gegen Mitternacht im Haus der Familie in Moosdorf im Bezirk Braunau. Der laut Polizei vermutlich psychisch kranke 20-Jährige griff zu einer Motorsäge und attackierte damit seine Eltern.

Nach der Tat ergriff der Sohn die Flucht und verschwand, das Ehepaar alarmierte die Einsatzkräfte. Da der 20-Jährige seitens der Exekutive als gefährlich und unberechenbar eingestuft wurde, rückten zur Verstärkung auch Beamte des Einsatzkommandos Cobra an. Mit Polizeistreifen, Diensthunden und einem Polizeihubschrauber mit Nachtsichtgerät wurde fieberhaft nach dem jungen Mann gefahndet.

Rund dreieinhalb Stunden nach dem Angriff konnte der Verdächtige gegen 3.30 Uhr schließlich ausfindig gemacht werden. Er hatte sich offenbar zurück ins Elternhaus geschlichen, dort wurde er von Cobra-Beamten festgenommen. Ein Streit um Drogen dürfte der Attacke vorausgegangen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden