Do, 14. Dezember 2017

Euro-League-Quali

30.07.2015 20:51

2:3! Sturm verpatzt EC-Rückkehr gegen Rubin Kasan

Sturm Graz läuft in der Europa League einem Rückstand nach. Die Steirer mussten sich am Donnerstag im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde Rubin Kasan zu Hause mit 2:3 geschlagen geben. Im Rückspiel am kommenden Donnerstag in Kasan benötigt die Elf von Franco Foda zumindest zwei Tore, um doch noch den Einzug ins Play-off zu schaffen. Vor 9.765 Zuschauern in der UPC-Arena waren die Gäste durch Maxim Kanunnikow (14.), einen von Gökdeniz Karadeniz verwandelten Handelfmeter (25.) und Igor Portnjagin (61.) erfolgreich. Donis Avdijaj per Weitschuss (21.) bzw. Simon Piesinger mit einem Kopfballtreffer (56.) gelangen jeweils die zwischenzeitlichen Ausgleichstore.

Am Ende brachten sich die in der Defensive wenig sattelfesten Grazer gegen den Europa-League-Viertelfinalisten von 2013 durch individuelle Fehler selbst ins Hintertreffen. Verteidiger Martin Ehrenreich legte den ersten Treffer unfreiwillig auf und verschuldete zudem den Strafstoß. Zudem flog Avdijaj vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz (69.). Foda bot bei seinem 41. Spiel als Sturm-Trainer im Europacup mit zwei Ausnahmen jene Mannschaft auf, die zum Bundesligaauftakt 1:1 gegen Admira Wacker Mödling gespielt hatte. Neben Ehenreich stand auch Anel Hadzic statt Daniel Offenbacher neu in der Startelf. Der bosnische Teamspieler bildete mit Simon Piesinger das Mittelfeld-Zentrum der Grazer.

Erstes Kasan-Tor gleich mit erster Chance
Die Blackies starteten bemüht, hatten auch mehr Spielanteile, doch die Russen nutzten die erste Möglichkeit zur Führung: Ehrenreich schoss Kanunnikow an, der dadurch alleine aus halblinker Position auf Goalie Michael Esser ziehen konnte und trocken ins lange Eck einschob (14.). Die Antwort der Grazer folgte sechs Minuten später: Hadzic nahm im Mittelfeld Tempo auf, wurde gefoult, doch der polnische Schiedsrichter Daniel Stefanski ließ Vorteil laufen und Avdijaj traf aus etwa 20 Metern zum Ausgleich (21.).

Freude über Ausgleich währt nur kurz
Doch Ehrenreich, der von Trainer Foda aufgrund der größeren Erfahrung gegenüber Marvin Potzmann und Naim Scharifi den Vorzug erhalten hatte, blieb weiter der Pechvogel des Spiels: Der Verteidiger lenkte eine Hereingabe im Strafraum mit der Hand ab und Stefanski zeigte folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Der 35-jährige Karadeniz verlud Esser und traf ins linke untere Eck (25.).

Die Grazer bekamen nach einer kurzen Schockstarre fortan die Partie besser in Griff. Bei einem knappen Fehlschuss von Hadzic, den ein Russe mit dem angelegten Ellbogen abfälschte, reklamierte Sturm vergeblich Handspiel (38.). Kristijan Dobras jagte eine Riesenchance volley über das Tor (42.). Im Gegenzug steckte Karadeniz auf Kanunnikow durch, der aus sieben Metern völlig frei stehend am Tor vorbeischoss (43.).

Piesinger köpfelt zum 2:2 ein
Nach dem Seitenwechsel setzte die ballsichere und variable Mannschaft aus der autonomen Republik Tatarstan immer wieder einzelne Nadelstiche in der Offensive, doch in der 56. Minute schlug Sturm nach einer Ecke zu: Dobras zirkelte den Ball in den Fünfmeterraum und der an der kurzen Ecke sträflich vernachlässigte Piesinger köpfelte zum 2:2 ein.

Kasan legt zum dritten Mal vor – 2:3
Wie nach dem ersten Grazer Treffer, währte auch diesmal der Ausgleich nur kurz: Biljaletdinow scheiterte aus kurzer Distanz noch an Esser, doch der zur Pause eingewechselte 1,91 Meter große Stoßstürmer Portnjagin setzte sich gegen Wilson Kamavuaka im Luftduell durch und köpfelte den Abpraller ins verlassene Tor (61.).

Nachdem Roman Kienast den blass gebliebenen Josip Tadic ersetzte (63.), flog Torschütze Avdijaj bei seinem Europacup-Debüt nach einem Foul von hinten mit Gelb-Rot vom Platz (69.). Der 18-jährige Deutsche war bereits in der ersten Halbzeit wegen Kritik verwarnt worden. In der Schlussphase bewahrte Esser seine Mannschaft mit einer guten Parade gegen Osdojew (78.) vor dem vierten Verlusttreffer. Dann legte Portnjagin anstatt selbst den Abschluss zu suchen unzureichend auf (86.).

Das Ergebnis:
SK Sturm Graz - Rubin Kasan 2:3 (1:2)

UPC-Arena, 9.765 Zuschauer, SR Stefanski (POL)
Torfolge: 0:1 (14.) Kanunnikow, 1:1 (21.) Avdijaj, 1:2 (25.) Karadeniz (Handelfmeter), 2:2 (56.) Piesinger, 2:3 (61.) Portnjagin
Gelb-Rot: Avdijaj (69./Foul)
Gelbe Karten: Ehrenreich bzw. Kambolow, Kanunnikow, Georgiew, Cotugno
Sturm: Esser - Ehrenreich, Madl, Kamavuaka, Klem - Piesinger, Hadzic (76. Horvath) - Schick (68. Gruber), Avdijaj, Dobras - Tadic (63. Kienast)
Kasan: Rischikow - Kusmin, Kwerkwelia, Cotugno, Nabiullin - Kambolow (46. Georgiew) - Carlos Eduardo, Osdojew, Biljaletdinow (66. Kisljak), Karadeniz - Kanunnikow (46. Portnjagin)

Alle Ergebnisse der EL-Quali-Spiele

  • SK Puntigamer Sturm Graz - Rubin Kasan (RUS) 2:3 (1:2)
  • Cashpoint SCR Altach - Vitoria Guimaraes (POR) 2:1 (1:0)
  • Qairat Almaty (KAZ) - FC Aberdeen (SCO) 2:1 (2:0)
  • IF Elfsborg (SWE) - Odds BK (NOR) 2:1 (1:1)
  • FK Krasnodar (RUS) - Slovan Bratislava (SVK) 2:0 (1:0)
  • Apollon Limassol (CYP) - FK Qäbälä (AZE) 1:1 (1:0)
  • Slovan Liberec (CZE) - Hapoel Kirjat Schmona (ISR) 2:1 (1:0)
  • PAOK Saloniki (GRE) - Spartak Trnava (SVK) 1:0 (0:0)
  • AIK Solna (SWE) - Atromitos Athen (GRE) 1:3 (0:2)
  • AZ Alkmaar (NED) - Istanbul Basaksehir (TUR) 2:0 (1:0)
  • FC Thun (SUI) - FC Vaduz (LIE) 0:0
  • MSK Zilina (SVK) - Worskla Poltawa (UKR) 2:0 (1:0)
  • FC Zürich (SUI) - Dinamo Minsk (BLR) 0:1 (0:0)
  • VSC Debrecen (HUN) - Rosenborg Trondheim (NOR) 2:3 (1:0)
  • Bröndby Kopenhagen (DEN) - Omonia Nikosia (CYP) 0:0
  • Rabotniki Skopje (MKD) - Trabzonspor (TUR) 1:0 (1:0)
  • ASA Targu Mures (ROM) - AS St. Etienne (FRA) 0:3 (0:1)
  • RZ Pellet WAC - Borussia Dortmund (GER) 0:1 (0:1)
  • KF Kukesi (ALB) - Legia Warschau (POL) - SPIELABBRUCH
  • Girondins Bordeaux (FRA)  - AEK Larnaca (CYP) 3:0 (0:0)
  • Sporting Charleroi (BEL) - Sorja Lugansk (UKR) 0:2 (0:0)
  • Standard Lüttich (SUI) - Zeljeznikar Sarajevo 2:1 (2:0)
  • Athletic Bilbao (ESP) - Inter Baku (AZE) 2:0 (1:0)
  • West Ham United (ENG) - Astra Giurgiu (ROM) 2:2 (1:0)
  • Belenenses Lissabon (POR) - IFK Göteborg (SWE) 2:1 (2:0)
  • Hajduk Split (CRO) - Stromsgodset IF (NOR) 2:0 (0:0)
  • Sampdoria Genua (ITA) - Vojvodina Novi Sad (SRB) 0:4 (0:1)
  • FC Southampton (ENG) - Vitesse Arnheim (NED) 3:0 (2:0)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden