So, 17. Dezember 2017

Fliegerhorst Zeltweg

29.07.2015 17:35

Rad-Rennen auf Eurofighter-Piste

Selbst wenn sie den Turbo zünden: So schnell wie ein Eurofighter werden die Teilnehmer der Rad-Staatsmeisterschaften am 1. und 2. August nicht sein. Ungewöhnlicher Austragungsort ist der Fliegerhorst Zeltweg. Größte Herausforderung für die Sportler: die elendslange Start- und Landepiste.

Keine Gegenverkehr, keine Straßensperren, ein fast "brettlebener" Kurs: Der Fliegerhorst Hinterstoisser bietet ideale Voraussetzungen für ein Rad-Zeitfahren. "Auf öffentlichen Straßen sind solche Rennen schon fast nicht mehr durchführbar", erzählt Walter Eibegger vom Veranstalterverein, dem Radclub Knittelfeld.

19 Kilometer lang ist der Kurs, den knapp 250 Nachwuchsfahrer, Amateure und Senioren (nur die Profis sind nicht am Start) am Samstag (Einzelzeitfahren) und Sonntag (Mannschaftszeitfahren) bewältigen müssen. Zweimal ist dabei die 2,7 Kilometer lange Eurofighter-Start- und Landebahn zu bezwingen. "Sie ist 80 Meter breit. Wenn dann die Sonne scheint, flimmert alles und du hast das Gefühl, dass das Ziel nicht näher kommt", sagt Eibegger. "Da ist mentale Stärke gefordert."

Keine Kosten für Steuerzahler
Möglich ist das "Fritz-Klinser-Gedenkrennen" (benannt nach dem mittlerweile verstorbenen Hauptorganisator eines ähnlichen Rennens vor zehn Jahren) aufgrund der jährlichen "Platzsperre". "Ab 1. August ruht für 14 Tage der Flugbetrieb, etwa um Sanierungen durchzuführen", sagt Kasernenkommandant Edwin Pekovsek, der zugleich Obmann des Heeressportvereins ist. Er betont: "Für den Steuerzahler fallen keine Kosten an. Alle Arbeiten werden ehrenamtlich erledigt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden