Sa, 16. Dezember 2017

Nach 26 Coups:

29.07.2015 17:30

Zwei Wohnmobil-Einbrecher gefasst

Mehrmals wurden schlafende Urlauber in deren Wohnmobilen entlang der Tauernautobahn bestohlen – die "Krone" berichtete. Jetzt sitzen zwei Serben (39, 28 ) in Haft. Ein Observationsteam hat sich auf dem Parkplatz Eben (Sbg.) auf die Lauer gelegt und die Täter fassen können, nachdem sich diese in das Wohnmobil einer tschechischen Familie eingeschlichen hatten.

Nach 26 Coups entlang der viel befahrenen Tauernautobahn in Kärnten und Salzburg haben die Ermittler mehrere Parkplätze observiert. Vergangenen Freitag hatten die Polizisten schließlich Glück. Sie beobachteten zwei Serben, die in ein Wohnmobil einer tschechischen Familie eingestiegen waren. Als die Verdächtigen dann in ihren kleinen Hyundai i30 mit Belgrader Kennzeichen einstiegen, wollten die Beamten sie kontrollieren.

Während sich einer der beiden Serben sofort festnehmen ließ, flüchtete der andere über die Tauernautobahn in den Wald. Stunden nach der Tat konnte er schließlich gestoppt werden. "Wir haben dem Täter aufgelauert, als dieser zurück zum Auto gekommen ist." Unklar ist noch, ob alle 26 Coups auf das Konto der beiden Serben gehen. "Das wird abgeklärt", heißt es bei den Polizei-Ermittlern.

Der 39-jährige Serbe sitzt jedenfalls in Haft, er war es nämlich, der sich in das Wohnmobil der tschechischen Familie geschlichen und dabei die 22-jährige Tochter geweckt hatte, die ihn später identifizierten konnte. Der Jüngere der beiden Serben, er arbeitet als Türsteher in Italien, wurde auf freiem Fuß angezeigt. In Kärnten gab es mehrere Wohnwagen-Einbrüche, vor allem im Bereich Paternion.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden