Mo, 11. Dezember 2017

Postbote hilft

29.07.2015 16:48

Kein Geld für Bücher: Bub liest nur Papiermüll

Der zwölfjährige Matthew Flores wächst im US-Bundesstaat Utah in bescheidenen Verhältnissen auf - er hat nicht einmal genügend Geld, um sich ein Buch zu kaufen. Da Lesen aber sein größtes Hobby ist, wühlt er regelmäßig im Papiermüll, um wenigstens Werbeprospekte zu ergattern. Als ihn der Postbote Ron Lynch dabei "erwischt", ist er so gerührt von Matthews Geschichte, dass er eine Facebook-Kampagne für den Buben startet – und das mit riesigem Erfolg.

"Der junge Mann stand da und las in den alten Werbeprospekten. Als er mich sah, fragte er, ob ich nicht mehr davon für ihn hätte", erzählte der Postbote von seiner ersten Begegnung mit Matthew. Die Prospekte liest der Bub deshalb, weil er es sich nicht leisten kann, mit dem Bus in die Bibliothek zu fahren – sich selbst ein Buch zu kaufen, kommt für den Zwölfjährigen schon gar nicht nicht infrage.

Gerührt von der Geschichte des Buben startete Lynch, der selbst eine Leseratte ist, auf Facebook einen Aufruf und bat seine Freunde um Bücher für Matthew. Das Posting wurde über 8.000 Mal geteilt, binnen kürzester Zeit trudelten täglich neue Bücher bei Matthew ein. Und die Absender kommen nicht nur aus den USA, sondern sogar auch aus Indien, Australien und Großbritannien.

Matthew kann sein Glück kaum fassen. Mit so viel Großzügigkeit hat der kleine Bub wohl niemals gerechnet. Er versprach all den netten Spendern, jedes Buch zu lesen und mit anderen Kindern zu teilen. Sein Bücherregal ist jetzt nämlich schon richtig voll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden