Sa, 16. Dezember 2017

2-Petawatt-Strahl

29.07.2015 13:55

Japaner feuerten den stärksten Laser der Welt ab

Wissenschaftler der japanischen Universität Osaka haben den stärksten Laser der Welt abgefeuert. Der 100 Meter lange Mega-Laser der Japaner brachte es auf eine Leistung von unglaublichen zwei Petawatt. Allerdings dauerte das Abfeuern des Lasers nur einen winzigen Bruchteil einer Sekunde.

Gerade einmal eine Trillionstel Sekunde lang feuerte der 100 Meter lange Mega-Laser der Universität Osaka seinen Zwei-Petawatt-Lichtstrahl ab, berichtet die japanische Zeitung "Asahi Shimbun". Für die Forscher hinter dem Projekt war es dennoch ein voller Erfolg: Sie haben den stärksten Laserstrahl aller Zeiten abgefeuert – und haben noch größere Pläne.

"Jetzt, wo sich der weltweite Wettbewerb, die Leistung von Lasern zu steigern, aufheizt, ist unser neues Ziel, den Output auf zehn Petawatt zu steigern", verrät Junji Kawanaka vom Laser-Institut der Universität Osaka. Das wäre noch fünfmal stärker als der nun abgefeuerte Zwei-Petawatt-Laser.

"LFEX"-Laser ist 100 Meter lang
Um den extrem starken Laserstrahl abfeuern zu können, haben die Forscher einen erst vor rund einem halben Jahr fertiggestellten, 100 Meter langen Hochleistungslaser namens "LFEX" (Laser for Fast Ignition Experiments) mit einem komplizierten System aus Linsen und Lampen verwendet.

Eingesetzt werden sollen Hochleistungslaser wie jener der japanischen Forscher in ferner Zukunft in Fusionskraftwerken. Wie das IT-Portal "Golem" berichtet , sollen Hochleistungslaser dort den Brennstoff auf jene Temperatur aufheizen, die gebraucht wird, um die Kernfusion in Gang zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden