Fr, 24. November 2017

Nackt auf RTL

29.07.2015 09:31

Österreicher im „Paradies“ ist seinen Job los

Mittwoch, 21.15 Uhr, RTL: Achi (25) aus Munderfing in Oberösterreich ist diesmal das Objekt der Begierde. Nackt, wie Gott ihn schuf, flirtet Einzelhandelskaufmann "Adam" Achi mit seinen beiden "Evas", dem 28-jährigen Erotikmodel Marie-Christin (Bild) und der 27-jährigen Lageristin Heidi. Jetzt kam raus: Wegen des Nacktauftritts ist der blonde Bursche seinen Job los.

Nach Richard Lugners Ex-Freundin Bahati ist schon wieder ein Österreicher bei der deutschen Nackt-TV-Show "Adam sucht Eva" gestrandet.

Mittwochabend fährt "Mr. Torpedo" aus Oberösterreich seine "volle Kraft aus" und will eine "Tsunami-Welle" bei den Damen auslösen. Wellen geschlagen hat der Nackedei-Auftritt des jungen Mannes schon vor Ausstrahlung der Sendung in seiner Heimat.

Wie "Heute" berichtet, waren sowohl seine Eltern als auch der Arbeitgeber empört. Achi: "Ich bereue nichts und beginne im Herbst in einer neuen Firma, der mein Nackt-Auftritt egal ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden