Di, 12. Dezember 2017

Autos beschädigt

28.07.2015 16:39

Betonteile flogen auf der "Süd" durch die Luft

Weil er - nach eigenen Angaben - einem umherstreunenden Hund auswich, verriss Montagnachmittag auf der Südautobahn bei Ilz ein Fernfahrer seinen Lkw und krachte gegen die Lärmschutzwand. Betonteile flogen durch die Luft und beschädigten vier Autos, darunter den Porsche einer Unternehmerin aus Baden bei Wien.

Die 37-Jährige war mit ihrem Sohn (15) auf Urlaub in Italien gewesen und befand sich auf der Heimfahrt. "Es war eine gemütliche Reise – und dann ein Albtraum."

Ein 42-jähriger Tscheche, der mit seinem Lkw in Richtung Graz unterwegs war, wich gegen 16.30 Uhr angeblich einem Schäferhund aus, verriss das Schwerfahrzeug und prallte gegen die Lärmschutzwand. Trümmer flogen auf die Gegenfahrbahn; als erstes wurde ein dunkler Porsche Panamera getroffen. "Betonteile sind gegen die Windschutzscheibe und die Karosserie gekracht. Ich hab’ anhalten können. Wir sind vorsichtig ausgestiegen, haben unsere Warnwesten angezogen und auf die Polizei gewartet."

Streunender Hund blieb verschwunden
Es wurden noch drei weitere Autos schwer beschädigt. Betroffen waren eine vierköpfige polnische Familie, drei Deutsche sowie ein 24-jähriger Oststeirer. Eineinhalb Stunden lang war die Südautobahn in Richtung Wien nur über den Pannenstreifen befahrbar, wodurch es zu einem kilometerlangen Stau kam. Übrigens: Der Hund wurde bislang nicht gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden