Fr, 15. Dezember 2017

Lok krachte in Auto

28.07.2015 16:50

Lenkerin: "Instinktiv nach vorne gebeugt"

Um Haaresbreite überlebt Sonja W. (37) einen Unfall im steirischen Preding. Der Puffer einer Eisenbahn hatte sich ins Wrack gebohrt und die Frau knapp verfehlt, wie sie nun im "Krone"-Gespräch schildert.

"Am Nachmittag hab' ich meine Tochter Jessica zu einer Freundin gebracht", schildert die Steirerin die Zeit vor dem Unfall, "dann war mein Sohn Ricardo der Beifahrer, und wir wollten nach Hause zurück." Dabei musste sie einen mit einem Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang queren.

Am Montag war dort ein Triebwagen unterwegs, der zur Beförderung von Holz eingesetzt wird. Um 17.45 Uhr kam es zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Zug. "Ich hab' die Signale nicht gehört", ärgert sich Sonja W., "ich hab' mich instinktiv nach vorne gebeugt."

Diese Stellung rettete der 37-Jährigen das Leben, denn Zentimeter hinter ihr bohrte sich der Puffer ins Fahrzeug. Durch Splitter der Seitenscheibe erlitt sie Schnittwunden und musste genäht werden. Der zehnjährige Sohn kam mit dem Schrecken davon.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden