Di, 21. November 2017

„Skispoan“

28.07.2015 16:30

Skistars Maier & Schönfelder investieren in Hotels

Hermann Maier und Rainer Schönfelder investieren in Hotels: Preiswerte Unterkünfte für Familien, in guter Qualität und Top-Skilage, heißt das Motto, unter dem im Jänner die beiden neuen adeo-Alpin-Häuser eröffnet werden. Verkauft wird über Billa-Reisen.

"Skifahren darf nicht zum Luxus werden, jeder soll die Chance bekommen, diesen wundervollen Sport auszuüben, zu fairen Preisen", sagen Hermann Maier und Rainer Schönfelder. Dafür investieren sie - gemeinsam mit Partnern aus Bau, Finanz und Investment - in die neuen adeo-Alpin-Hotels. Ziel ist "Skispoan" (Skisparen).

Die beiden Häuser in St. Johann in Tirol (nahe Kitzbühel) und in Zederhaus (in Salzburg, in den Radstädter Tauern) sollen Mitte bis Ende Jänner 2016 eröffnen. "Mit einem Zimmerpreis für 78 Euro (Zederhaus) bzw. 98 Euro (St. Johann) für eine Nacht für eine vierköpfige Familie ist das ein Top-Angebot. Und dabei handelt es sich nicht um einen Raum, sondern um zwei mit Verbindungstür", freut sich ITS-Billa-Reisen-Chef Martin Fast über die Zusammenarbeit. Weitere Hotels der beiden Skistars sind übrigens geplant...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden