Do, 14. Dezember 2017

Nicht im Aufgebot

28.07.2015 12:55

Dortmund verzichtet gegen WAC auf Großkreutz

Borussia Dortmund kann es sich leisten, am Donnerstag (21.05 Uhr/live ORF eins) in Klagenfurt auf einen Spieler des deutschen Weltmeister-Kaders zu verzichten. Kevin Großkreutz steht nicht im 30-köpfigen vorläufigen Aufgebot, das der deutsche Fußball-Topklub für die Qualifikation zur Fußball-Europa-League genannt hat. Der 27-Jährige kommt damit gegen den WAC definitiv nicht zum Einsatz.

Großkreutz war mit Deutschland im Vorjahr Weltmeister geworden, absolvierte beim Turnier in Brasilien aber keine Partie. Nach einer Knie-OP im Frühjahr hat der Mittelfeldspieler erst in der Vorbereitung sein Comeback gegeben. "Kevin muss jetzt Geduld haben", erklärte Neo-Trainer Thomas Tuchel zuletzt im Trainingslager in der Schweiz. Sollte er die nicht haben, könnte das BVB-Urgestein den Klub noch diesen Sommer verlassen.

Tuchel absolviert im Drittrunden-Hinspiel gegen die Wolfsberger sein erstes Pflichtspiel als BVB-Coach. Neben Großkreutz verzichtet der 41-Jährige in seinem EL-Kader auch auf den Deutsch-Österreicher Moritz Leitner und auf Mittelfeldspieler Oliver Kirch. Der Türke Nuri Sahin fehlt in Kärnten verletzt. Das Rückspiel folgt am Donnerstag in einer Woche in Dortmund. "Wir müssen uns qualifizieren - ohne Wenn und Aber", betonte BVB-Star Marco Reus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden