Di, 12. Dezember 2017

Wegen Sex-Tape

28.07.2015 10:02

"WWE 2K 16": Hulk muss gehen, Arnie kommt

Wegen rassistischer Äußerungen in einem Sex-Tape wird Wrestling-Legende Hulk Hogan im kommenden Videospiel "WWE 2K16" nicht als Spielfigur vertreten sein. Einen würdigen Ersatz hat 2K Sports allerdings bereits gefunden: Wie der Entwickler am Montag ankündigte, wird Arnold Schwarzenegger in dem im Herbst erscheinenden Game in seiner Paraderolle als "Terminator" mit von der Partie sein.

"Wenn der Terminator gegen Stone Cold Steve Austin, Seth Rollins oder Daniel Bryan antritt, gibt es nur ein mögliches Resultat: Hasta la vista, Baby!", freute sich Arnie laut Aussendung über seine "Teilnahme" an dem Videospiel. Nachdem er Anfang des Jahres in die "WWE Hall of Fame" aufgenommen worden sei, könne er nun sein "WWE-Vermächtnis" mit einer seiner größten Filmrollen, die nun in "WWE 2K16" verewigt werde, fortsetzen, so Schwarzenegger.

Hulk Hogan wegen Sex-Tape aus Spiel verbannt
Aus dem für 30. Oktober angekündigten Game gestrichen wurde indes Hulk Hogan. Ausschlaggebend dafür: ein früheres Sex-Tape, indem sich dieser abfällig über den damaligen schwarzen Freund seiner Tochter Brooke geäußert und zugegeben hatte, "bis zu einem gewissen Grad" ein Rassist zu sein.

Gegenüber dem Magazin "People" entschuldigte sich Hulk für seine, wie er selbst sagt, "beleidigende Sprache". "Das bin nicht ich. Ich glaube sehr stark, dass jeder Mensch dieser Welt wichtig ist und weder aufgrund seiner Rasse noch seines Geschlechts, seiner sexuellen Orientierung oder seines religiösen Glaubens anders behandelt werden sollte", so Hogan in dem Interview.

Entwickler 2K Sports "löschte" Hogan dessen ungeachtet aus seinem kommenden Game. "Wir können bestätigen, dass Hulk Hogan nicht in 'WWE 2K 16' erscheinen wird", sagte ein Sprecher nach Rückfrage gegenüber der Website "Polygon". Zur Frage, ob der Hulk in der nächstjährigen Version möglicherweise wieder vertreten sein werde, wollte sich der Sprecher nicht äußern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden