Mi, 17. Jänner 2018

Serie A

30.04.2006 18:52

Juve greift nach 29. Titel

Mit drei Toren in den ersten acht Spielminuten hat sich Juventus Turin aus der Krise und für den Gewinn seines 29. Meistertitels warm geschossen. Dank des 3:0-Sieges in Siena verteidigte der Rekordmeister (85 Punkte) zwei Spieltage vor Ende der Serie A seinen Dreipunktevorsprung vor dem AC Mailand (82). Milan siegte am Sonntag zu Hause durch zwei Tore von Filippo Inzaghi (28./65.) mit 2:0 gegen den FC Livorno.

Patrick Viera (3.), David Trezeguet (6.) und Adrian Mutu (8.) überrollten gleich nach dem Anpfiff die abstiegsbedrohten Gastgeber in Siena. Während die Juve-Fans nach fünf Unentschieden in Folge in der Meisterschaft über das unerwartet furiose Comeback ihrer Mannschaft jubelten, verspotteten die Siena-Anhänger ihre düpierten Spieler als "Clowns". Mit dem klaren Sieg ist Juve dem Titelgewinn einen Riesenschritt näher gekommen.

Hinter dem Spitzenduo hat Inter Mailand (74) trotz eines 0:1 in Empoli am 36. Spieltag der Serie A den dritten Platz und damit den Einzug in die Champions League sicher, da auch der AC Florenz (68) patzte. Florenz unterlag in Palermo mit 0:1. Der AS Rom (66) wahrte als Tabellenfünfter seine Chancen auf den Einzug in die Champions League. In einem spektakulären Duell spielten die Römer bei Chievo Verona 4:4. 

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden