Fr, 24. November 2017

Greipel Tagessieger

26.07.2015 19:39

Christopher Froome holt wie 2013 Tour de France

Christopher Froome hat die Tour de France am Sonntag in Paris zum zweiten Mal nach 2013 als Gesamtsieger beendet. Der 30-jährige Brite aus dem Team Sky wies nach 21 Etappen und 3.360 Kilometern einen Vorsprung von 1:12 Minuten auf den Kolumbianer Nairo Quintana auf, der auch schon vor zwei Jahren Zweiter gewesen war. Dritter wurde dessen spanischer Movistar-Teamkollege Alejandro Valverde (+5:25).

Die drei österreichischen Tour-Debütanten Georg Preidler (87.), Marco Haller (126.) und Matthias Brändle (156.), die in ihren Rennställen durchwegs als Helfer engagiert waren, erreichten alle das Ziel auf den Pariser Champs Elysees.

Den prestigeträchtigen Sieg auf dem 21. Abschnitt sicherte sich nach 109,5 km der Deutsche Andre Greipel. Der Profi des belgischen Lotto-Rennstalls feierte schon seinen vierten Sieg in einem Massensprint der 102. Auflage.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden