Fr, 15. Dezember 2017

20 Jahr-Jubiläum

26.07.2015 18:20

Spektakuläre Flugshow beim Fest auf Heidi-Alm

Großer Bahnhof herrschte am Sonntag beim 20-Jahr-Jubiläum auf der Heidi-Alm auf dem Falkert: Air-Race-Weltmeister Hannes Arch hat über dem Himmel des Erlebnisparks eine spektakuläre Flugshow geboten. Monatelang hatten sich die Veranstalter auf diesen Tag vorbereitet. Und es hat sich mehr als gelohnt.

Aus ganz Österreich, Deutschland und den Niederlanden waren die Fans auf den Falkert gepilgert, um die Kunststücke von Hannes Arch live zu erleben.

Der Salzburger hatte es sich trotz des Hochnebels nicht nehmen lassen, seinen Kunstflieger über die Alm zu wirbeln. „Es ist ja nur ein bisschen nebelig“, ließ er über den Funk ausrichten.

„Er hat selber entschieden, was er alles in der Luft aufführt“, lachte Hausherr Florian Köfer. „Wir können Hannes nur danke sagen, dass er für uns diese Show möglich gemacht hat.“ Zwei Stunden später schaute der Weltmeister sogar noch einmal auf der Heidi Alm vorbei - diesmal mit dem Helikopter, mit dem er in Salzburg gestartet war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden