So, 19. November 2017

Vorfall in Kärnten

25.07.2015 10:12

Esel beißt 73-Jährigem bei Attacke ein Ohr ab

So etwas kennt man normalerweise eher von Kühen, die ihre Kälber beschützen: Im Kärntner Gurktal hat am Freitagnachmittag ein Esel einen Pensionisten attackiert und schwer verletzt. Das Tier stürmte auf den 73-Jährigen zu, stieß den Mann zu Boden, schnappte mehrmals nach ihm - und bis ihm letztlich sogar ein Ohr ab!

Der Mann hat eine Weide an einen Landwirt verpachtet. Dort, in der Nähe seines Hauses, halten sich ein Esel und vier Kühe auf. Diesen wollte der 73-Jährige am Freitag etwas Gras bringen. Auf der Weide hatte es ja bisher weder mit den Rindern noch mit dem Langohr Probleme gegeben.

Doch an diesem Tag war es anders: Als der Mann die Wiese betrat, dauerte es nicht lange, bis das Tier reagierte. "Der Esel rannte auf den Pensionisten zu und stieß ihn zu Boden", erzählt Ewald Schlowak von der Polizeiinspektion Weitensfeld. Danach hörte das Tier allerdings nicht mit den Attacken auf. "Er biss den auf dem Boden liegenden Mann mehrmals in Hände, Arme und in die Beine. Schließlich biss er ihm sogar ein Ohr ab!"

Der Pensionist versuchte erst mehrmals vergeblich, sich aufzurappeln und zu entkommen. Schließlich gelang es ihm aber doch, den Esel abzuwehren. Schlowak: "Er packte das Tier kräftig am Ohr, da ließ der Esel von ihm ab." Der 73-Jährige konnte danach schwer verletzt flüchten. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden