Do, 14. Dezember 2017

19. Etappe an Nibali

24.07.2015 21:23

Froome bei TdF erneut erniedrigt: Spuck-Attacke

Es ist widerlich! Der Gesamtführende bei der Tour de France, Chris Froome, wird von den Rad-"Fans" weiter am laufenden Band erniedrigt. Ein Zuschauer attackierte ihn auf Etappe 19 am Freitag, streckte ihm beide Mittelfinger ins Gesicht, ein anderer spuckte ihn an. Schon auf Etappe 14 ist Froome mit Urin-Bechern beworfen worden. Vorjahressieger Vincenzo Nibali hat den Tagesabschnitt von Saint Jean de Maurienne nach La Toussuire (138 km) für sich entschieden. Auf einem selektiven Teilstück mit vier Bergwertungen setzte sich der Italiener vom Team Astana vor dem Kolumbianer Nairo Quintana und Froome durch, der damit sein Gelbes Trikot erfolgreich verteidigte.

Der Brite vom Team Sky führt die Gesamtwertung weiterhin vor Quintana an, der auf dem Schlussanstieg allerdings eine halbe Minute auf Froome gut machte. Der Vorsprung des Leaders beträgt vor der letzten Bergetappe am Samstag nach L'Alpe d'Huez 2:38 Minuten. Froome steht vor seinem zweiten Tour-Sieg nach 2013.

Aber er muss wahre Qualen dafür durchstehen. Denn viele Anhänger hassen ihn. Ein Video tauchte auf, in dem zu sehen war, dass Froome am Freitag von einem Fan angespuckt worden ist: "Ich habe es nicht bemerkt, aber Journalisten haben es mir erzählt, es ist fürchterlich."

Bereits auf der 14. Etappe hatte ihn ein Zuschauer mit einem Urin-Becher beworfen. "Ich weiß nicht, was in den Köpfen dieser Menschen vorgeht", so Froome.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden